Veranstaltungen:

28.09.2017 bis 28.12.2017

Seniorenspaziergang in Stoppenberg

(Tuttmannschule)

17.10.2017 bis 19.12.2017

Seniorenspaziergang in Frintrop

(Essen-Frintrop)

14.12.2017 bis 15.12.2017

"Europäische Zukunftsformate"

(Welterbe Zollverein - Areal A [Schacht XII], SANAA-Gebäude [A35])

29.01.2018

Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017: Die Bilanz

(Volkshochschule Essen)

30.01.2018

Filmabend: "Alphabet"

(Volkshochschule Essen)

Essen ist Grüne Hauptstadt Europas 2017

Ruhrmetropole, UNESCO-Welterbe Zollverein, Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 – das alles ist Essen. 2017 ist Essen Grüne Hauptstadt Europas. Städtische Grünflächen, Natur und Biodiversität, Luftqualität und Wasserwirtschaft – das sind nur vier Themenfelder, in denen Essen in Sachen Umwelt richtig aktiv ist.

Die erfolgreiche Transformationsgeschichte einer Kohle- und Stahlstadt zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel. Das wurde auch von der Europäischen Kommission bestätigt: Die Auszeichnung "Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017" hat unsere Stadt am 18. Juni 2015 erhalten

Aktuelle Meldungen

Essen, 01.12.2017

Curtain of Light zeigt Rückblick auf Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017

Die 68. Auflage der Essener Lichtwochen ist in vollem Gange: Vom 29. Oktober 2017 bis zum 07. Januar 2018 erstrahlt die Stadt in bunten Farben. Ein europaweit einzigartiges Highlight ist der „Curtain of Light“, ein 16 mal 6 Meter großer LED-Vorhang, direkt auf dem Willy-Brand Platz. In luftiger Höhe werden darauf auch die Höhepunkte der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 in Form von Bildern, Videos und Animationen gezeigt, wie beispielsweise die Eröffnung im Grugapark, Baden in der Ruhr am Baldeneysee oder die Staudenbepflanzung im Stadtgebiet.

Lesen Sie mehr zum Thema: Curtain of Light zeigt Rückblick auf Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 ...
Essen, 27.11.2017

Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 und Metropole Ruhr als Modelle des Wandels

Die Transformation der Region in den letzten dreißig Jahren und in der Zukunft ist am 14. und 15. Dezember 2017 Thema der letzten von mehr als sechzig Tagungen der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017. „Europäische Zukunftsformate“ lautet der Titel der Veranstaltung im Sanaa-Gebäude auf dem Gelände des Welterbes Zollverein, an der neben Fachleuten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Politikerinnen und Politikern aus der Region u.a. auch Vertreterinnen und Vertreter der EU, des Bundesumweltministeriums, des Landes NRW und international renommierte Expertinnen und Experten teilnehmen. Formate und Programme wie Bau- und Gartenaustellungen, Grüne Hauptstadt und Kulturhauptstadt stehen im Mittelpunkt.

Lesen Sie mehr zum Thema: Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 und Metropole Ruhr als Modelle des Wandels ...
Essen, 23.11.2017

Essener Umweltpreis 2017 verliehen

Unter dem Motto "Essen - LebensArt Urban" wurde am Dienstag (21.11.) der Essener Umweltpreis 2017 verliehen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Essener Umweltpreis 2017 verliehen ...
Essen, 20.11.2017

Ist die Wachstumsparty bald vorbei?

Topreferenten bei Kerzenlicht: Die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 lud am Donnerstag wieder zur Diskussionsrunde in die Kreuzeskirche ein. Das Thema diesmal: „Green Economy, Green Jobs – neue Wirtschaftsmodelle für die Zukunft oder alte Wege in grünem Gewand?“ Moderiert wurde der Abend von TV-Moderator und Meteorologe Sven Plöger. Die Keynote hielt der international renommierte Nachhaltigkeitswissenschaftler Prof. Dr. Niko Paech unter dem Titel „Zukunftsfähig ist nur eine Wirtschaft ohne Wachstum“. Für Einstimmung und Zusammenfassung sorgte Poetry Slamer Jason Bartsch von WortLautRuhr. Für die musikalische Begleitung des Abends sorgte Klangkünstler Christof Schläger mit seiner mechanischen Klangmaschine.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ist die Wachstumsparty bald vorbei? ...
Essen, 16.11.2017

Besuch des Umweltausschusses des Deutschen Städtetages im Essener Rathaus

Heute (16.11.) begrüßte Bürgermeister Rudolf Jelinek die Mitglieder des Umweltausschusses des Deutschen Städtetages im Essener Rathaus.

Lesen Sie mehr zum Thema: Besuch des Umweltausschusses des Deutschen Städtetages im Essener Rathaus ...

Kontakt

Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017
Alfred-Herrhausen-Haus
Brunnenstraße 8, 45128 Essen
Tel. +49 201 88 82 301
E-Mail info@egc2017.essen.de