Veranstaltungen:

26.01.2017 bis 28.12.2017

Seniorenspaziergang in Stoppenberg

(Tuttmannschule)

02.02.2017 bis 07.12.2017

Seniorenspaziergang in Schonnebeck

(GSG Jugendhalle Schonnebeck)

06.02.2017 bis 04.12.2017

Seniorenspaziergang in Rellinghausen

(Essen-Rellinghausen)

21.02.2017 bis 19.12.2017

Seniorenspaziergang in Frintrop

(Essen-Frintrop)

01.03.2017

Kunst und Natur

(Volkshochschule Essen)

02.03.2017

Dialog "Chefsache Nachhaltigkeit"

(Rathaus Essen)

02.03.2017

"LVR-Perspektivenwerkstatt 2017: Klimaschutz lokal - überregional - global"

(Welterbe Zollverein - Areal A [Schacht XII], Halle 6 [A6])

03.03.2017 bis 04.03.2017

Unser Grüner Weg

(Projektbüro Grüne Hautpstadt Europas – Essen 2017)

Essen ist Grüne Hauptstadt Europas 2017

Ruhrmetropole, UNESCO-Welterbe Zollverein, Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 – das alles ist Essen. 2017 ist Essen Grüne Hauptstadt Europas. Städtische Grünflächen, Natur und Biodiversität, Luftqualität und Wasserwirtschaft – das sind nur vier Themenfelder, in denen Essen in Sachen Umwelt richtig aktiv ist.

Die erfolgreiche Transformationsgeschichte einer Kohle- und Stahlstadt zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel. Das wurde auch von der Europäischen Kommission bestätigt: Die Auszeichnung "Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017" hat unsere Stadt am 18. Juni 2015 erhalten

Aktuelle Meldungen

Essen, 24.02.2017

Film zeigt Essens grünes Wunder

Am Mittwochabend wurde der rote Teppich ausgerollt: Die Stadt Essen zeigte ihren Grüne Hauptstadt-Film vor 1.200 Gästen in der ausverkauften Lichtburg. „Erlebe dein grünes Wunder“ lautet das Motto des Titeljahres – und das wurde in der 60 Minuten langen Dokumentation vielfach lebendig.

Lesen Sie mehr zum Thema: Film zeigt Essens grünes Wunder ...
Essen, 24.02.2017

Trimet engagiert sich für die Grüne Hauptstadt Europas

Der Aluminiumproduzent Trimet unterstützt als Förderer das Programm der Stadt Essen als Grüne Hauptstadt Europas 2017. Oberbürgermeister Thomas Kufen, Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin und Projektleiterin der Grünen Haupstadt Europas, und Dr. Martin Iffert, Vorsitzender des Vorstands der Trimet Aluminium SE, unterzeichneten am Donnerstag, 23. Februar die Vereinbarung über das Engagement.

Lesen Sie mehr zum Thema: Trimet engagiert sich für die Grüne Hauptstadt Europas ...
Essen, 22.02.2017

Ameise Anni besucht Kita Portendieckstraße

In der städtischen Kita Portendieckstrasse in Schonnebeck gab es am Freitag tierischen Besuch: Die Ameise Anni, das Maskottchen der städtischen Kitas im Grüne Hauptstadtjahr, erzählte den Kitakindern von ihrer Lebenswelt. Ameise Anni - in Person der Schauspielerin und Sängerin Veronika Maruhn – zeigte in ihrem Kindertheaterstück, wie ihr Lebensraum zerstört wurde und ließ die Kinder bei der Wiederherstellung helfen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ameise Anni besucht Kita Portendieckstraße ...
Essen, 22.02.2017

Achtermann-Stiftung vergibt Fördermittel

Ab sofort nimmt das Umweltamt der Stadt Essen wieder Anträge auf eine Förderung aus den Mitteln der von der Stadt verwalteten Bernhard-und-Margarete-Achtermann-Stiftung entgegen. Unter anderem können Schulen, Kindergärten, Vereine, Verbände, kirchliche und soziale Gruppierungen Fördermittel beantragen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Achtermann-Stiftung vergibt Fördermittel ...
Essen, 21.02.2017

Bessere Bildungs-Chancen für Kinder aus Süd-Ost-Europa

Lehrerinnen und Lehrer an Essener Schulen stehen immer öfter vor der Aufgabe, Kinder und Jugendliche aus neu zugezogenen Familien aus Süd-Ost-Europa gezielt zu unterstützen. Besonders betroffen sind Kinder aus Roma-Familien.

Lesen Sie mehr zum Thema: Bessere Bildungs-Chancen für Kinder aus Süd-Ost-Europa ...

Kontakt

Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017
Alfred-Herrhausen-Haus
Brunnenstraße 8, 45128 Essen
Tel. +49 201 88 82 301
E-Mail info@egc2017.essen.de