Stadtarchäologie - Fund des Monats August 2011

Das Hügelgräberfeld an der Lilienthalstraße: Institut legt 3. Bericht vor

Im Frühjahr 2002 wurde bei dem Bau des Großparkplatzes an der Lilienthalstraße ein Hügelgräberfeld entdeckt, dessen Gräber etwa zwischen 2500 bis 3000 Jahre alt sind. Im Rahmen des Projektes RuhrZeiten.de, einem digitalen Visualisierungsprojekt der drei Kommunalarchäologien des Ruhrgebietes - Dortmund, Duisburg und Essen - und der Hochschule Bochum wurde auch dieses Gräberfeld in einer dreidimensionalen Visualisierung rekonstruiert. Ausgehend von den archäologischen Ergebnissen, wurde das Gräberfeld für jeden Geschichtsinteressierten auf der Plattform Google Earth zugänglich gemacht.

Jetzt erschien in einer Zusammenarbeit des Amtes für Geoinformation, Vermessung und Kataster und der Stadtarchäologie der dritte Band der Berichte aus der Essener Denkmalpflege, der kostenlos im Rathaus der Stadt Essen und beim Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege, Rathenaustr. 2, 45121 Essen gegen Übersendung eines freigemachten, rückadressierten Umschlages (DIN A 4) bezogen werden kann.




Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen