Stadtarchäologie - Fund des Monats Mai 2015

Frühe archäologische Spuren im Essener Stift

Seit 25 Jahren werden archäologische Untersuchungen in Essen wieder durch den Stadtarchäologen begleitet. Eine der ersten Untersuchungen fand in der Innenstadt, in der Kettwiger Straße statt. Nicht nur mittelalterliche Gräber wurden 1992 hier gefunden. Seither folgten zahlreiche Maßnahmen in der Keimzelle der Stadt Essen, die von den Archäologen begleitet werden konnten.
Schon vor langer Zeit entstand der Wunsch, sämtliche archäologischen Spuren, die das frühe Essener Stift betreffen, zusammenzustellen. Da ein größeres Vorhaben - eine Monographie aller Befunde - aus verschiedenen Gründen nicht realisierbar war, wird jetzt mit dem Band 11 der Berichte aus der Essener Denkmalpflege eine stark gekürzte Zusammenfassung aller wichtigen Grabungsergebnisse vorgelegt.

Die Stadtarchäologie realisierte den Band "Frühe archäologische Spuren im Essener Stift" in Zusammenarbeit mit dem Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster als den 11. Band der Berichte aus der Essener Denkmalpflege.
Dieser kann kostenlos im Rathaus der Stadt Essen und beim Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege, Rathenaustr. 2, 45121 Essen gegen Übersendung eines freigemachten, rückadressierten Umschlages (DIN A 4) bezogen werden kann.

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen