Stadtarchäologie - Fund des Monats August 2015

Ein "wahrer Jacob"

Auf der bekannten Fundstelle im Bereich einer ehemaligen Deponie an der Güterstrasse in Kettwig tauchen seit 2014 immer wieder Fundstücke auf, die spannende Geschichten zu erzählen haben. So fand sich jetzt der tönerne Kopf einer Gesteckpfeife in Form eines menschlichen Kopfes. Dabei handelt es sich um den Kopf eines Mannes mit Bart und Turban, der ursprünglich bemalt war. Von der Bemalung sind nur Reste erhalten. Auf dem Turban befindet sich die französische Inschrift "Je suis le vrai Jacob" (ich bin der wahre Jacob). Stiel und Mundstück der Pfeife fehlen.

Schon im 18. Jahrhundert kam die Mode auf, Pfeifenköpfe als menschliche Köpfe zu gestalten. Im 19. Jahrhundert wurde dies zur Manie. Nahezu jede damals bekannte Persönlichkeit fand ihren rauchenden Kopf am Ende einer Pfeife wieder. So wundert es nicht, dass Fabriken entstanden, die sich auf die Produktion dieser besonderen Pfeifenköpfe spezialisiert hatten.

Frankreichs bekannteste, war die von Jean Gambier in Givet (Ardennen). Zur Hochzeit der Fabrik um 1870 waren über 600 Mitarbeiter damit beschäftigt, die Köpfe bekannter Persönlichkeiten in zweiteiligen Formen nachzubilden.

Die Fabrik wurde 1780 durch Jean Gambier gegründet und 1928 geschlossen. Nachdem 1846 eine Vertriebsstelle in Paris entstanden war, etablierte man 1858 den Markennamen Gambier, Paris. Zuerst wurden holländische Tonpfeifen kopiert, aber schon bald eigene Modelle entwickelt. Das beliebteste und meistverkaufte Stück war ein Männerkopf mit Turban und Bart: der wahre Jacob. Der Bart verhinderte, dass man sich beim Festhalten der Pfeife die Finger verbrannte. Dieses Modell entstand um 1865 und existierte in 12 Varianten. Aufgrund der großen Beliebtheit wurde es außerdem von vielen anderen Betrieben kopiert.

Unser Fundstück könnte in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts von einem Pfeifenraucher oder im Zuge der französischen Besetzung des Ruhrgebietes 1923/24 nach Kettwig verbracht worden sein.

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen