Altenessen-Nord

Haldenkunst mit Wasserstraße

Mit 17.000 Einwohner*innen ist Altenessen-Nord der kleinere Teil von Altenessen. Er grenzt mit dem Rhein-Herne-Kanal an Karnap, dem nördlichsten Stadtteil Essens. Auch hier bietet mit der Zeche Fritz ein ehemaliges Bergbaugebäude sportliche Angebote und Events. Der im wahrsten Sinne des Wortes Höhepunkt des Stadtteils ist die Schurenbachhalde mit der „Bramme für das Ruhrgebiet“, einer 15 Meter hohe Stahlplatte des amerikanischen Bildhauers Richard Serra. Mit dem Allee-Center verfügt Altenessen-Nord über eine attraktive Shopping Mall direkt an der Grenze zu Altenessen-Süd.

© 2020 Stadt Essen