Schönebeck

Von schwarzer Kohle zu grünen Tälern

Wie viele andere Stadtteile Essens, so ist auch das an der Grenze zu Mülheim an der Ruhr liegende Schönebeck eine ehemalige Bergbaukolonie. Viele Jahre wurde hier Steinkohle abgebaut. Bis heute erhalten sind die einst für Bergbauarbeiter geschaffenen Siedlungen, die den Stadtteil ebenso prägen wie viele Grünflächen, Felder und Parks. Die Schönebecker Schlucht, das Kamptal sowie das Winkhauser Tal sind gern besuchte Naturschutzgebiete.

Die Damenfußballmannschaft des Sportvereins SG Essen-Schönebeck 19/68 e.V. spielt seit Jahren erfolgreich in der ersten Bundesliga und auch musikalisch hat der Stadtteil einiges zu bieten: bereits seit 1959 musiziert hier das Schönebecker Jugendblasorchester, welches bis über die Stadtgrenzen bekannt ist.

© 2020 Stadt Essen