Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Kulturamt

Kennziffer 2021-37-41-SD

Die Stadt Essen sucht für die Entwicklung und Begleitung kultureller Projekte zum 01.01.2022 bzw. 01.07.2022 eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Kulturamt

Entgeltgruppe 12 TVöD / Vollzeit / unbefristet / Bewerbungsfrist: 14.01.2022

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Tätigkeit ist nach Bes.Gr. A 12 LBesO bewertet.

Das Aufgabengebiet kann auch mit zwei Teilzeitkräften mit jeweils der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit besetzt werden. In Abstimmung zwischen den Teilzeitkräften und der Leitung des Kulturamtes muss eine Abdeckung der Kernarbeitszeiten sowie der einzelnen Aufgabenbestandteile sichergestellt werden. Die Arbeitszeitgestaltung von Teilzeitkräften muss die Nutzung eines gemeinsamen Arbeitsplatzes ermöglichen.

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Entwicklung, Planung, Ausarbeitung und Organisation von Kulturprojekten und -veranstaltungen des Kulturamtes
  • Beratung, Unterstützung und Vernetzung der freien Kulturszene, städtischer und nichtstädtischer Kulturinstitutionen und Einzelpersonen
  • Eigenständige und sichere Formulierung von Texten (Konzepte, Grußworte, Beschlussvorlagen, Protokolle u. a.)
  • Recherche, Analyse und Entwicklung von Konzepten und Förderprogrammen

Das erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Studium der Kulturwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. abgeschlossenes Studium zum*zur Bachelor of Laws / Arts (FHöV/HSPV) (m/w/d) oder Diplom Verwaltungswirt*in (FHöV/HSPV) (m/w/d), jeweils der Fachrichtung Kommunalverwaltung bzw. abgeschlossener Verwaltungslehrgang II
  • Vertiefte Fachkompetenz in mehreren Kultursparten (z. B. Erinnerungskultur, kulturelle Bildung, Tanz, Theater oder Interkultur)
  • Kenntnisse der aktuellen kulturpolitischen Trends und Herausforderungen
  • Kenntnisse der Verwaltungsabläufe und -strukturen bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Wirtschaftliches und kostenbewusstes Denken und Handeln
  • Reflexionsstärke und Kreativität sowie Kommunikations- und Moderationsfähigkeit
  • Sichere Ausdrucksfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, den Dienst auch an Abenden und Wochenenden zu verrichten

Haben Sie Fragen?

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Zum Aufgabeninhalt:
Herr Römer, Telefon: 0201/88-41 100 Fachbereich 41 -Kulturamt-.

Zum Bewerbungsverfahren:
Frau Mötter, Telefon: 0201/88-10 213, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungs-unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über die geforderten Qualifikationen und falls vorhanden Arbeitszeugnisse) bevorzugt in digitaler Form als PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer 2021-37-41-SD bis zum 14.01.2022 an folgende E-Mail-Adresse:

Stellenmarkt@orga-personal.essen.de

Sofern Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen möchten, senden Sie diese - ohne Bewerbungsmappe oder ähnliches. - an: Stadt Essen, Organisation und Personalwirtschaft, 45121 Essen.

(In Papierform eingereichte Bewerbungen werden aus Gründen des Umweltschutzes nicht zurückgesandt.)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Kommen Sie zum #teamstadtessen

Die Stadt Essen ist Kulturhauptstadt und zeichnet sich durch zahlreiche bedeutende Kulturinstitutionen sowie ein vielfältiges und diverses Kulturangebot aus. Das Kulturamt versteht sich als ein wichtiger Träger und Gestalter des kulturellen Lebens der Stadt. Die Förderung und Unterstützung der Künstlerinnen und Künstler, der bestehenden Institutionen und Projekte ist ein Kernbereich der Arbeit des Kulturamtes. Das Kulturamt will sich kontinuierlich mit neuen Ideen und Programmen weiterentwickeln und damit zum Profil der Stadt Essen einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Stadt Essen als Arbeitgeberin

© 2021 Stadt Essen