Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen (WPE) offiziell eröffnet

Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen (WPE) offiziell eröffnet

Im Rahmen einer Feierstunde hat Svenja Schulze, NRW-Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung, das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen (WPE) am 20. April 2015 vor rund 140 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medizin offiziell eröffnet.

Mehr zur Meldung Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen (WPE) offiziell eröffnet ...

AOK und DHB starten großes Handball-Schulprojekt

AOK und DHB starten großes Handball-Schulprojekt

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die Gesundheitskasse starten ein gemeinsames Projekt an Grundschulen. Mit dem "AOK Star-Training" wollen die Partner mehr Freude an Bewegung und am sportlichen Miteinander vermitteln. Bis zum 19. Juni können sich interessierte Eltern und Lehrer von Grundschülern online unter www.aok-startraining.de für einen der Plätze (Anzahl ist begrenzt) bewerben.

Mehr zur Meldung AOK und DHB starten großes Handball-Schulprojekt ...

Pflegestudium: Theorie und Praxis optimal kombiniert

Pflegestudium: Theorie und Praxis optimal kombiniert

In den primärqualifizierenden Studiengängen, wie die Hochschule für Gesundheit (hsg) sie anbietet, nehmen praktische Studienleistungen im Lehrplan eine zentrale Bedeutung ein und werden auch in professionsrelevanten Praxiseinrichtungen erbracht. Für diese Kooperation haben die hsg und das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) am 15. April 2015 einen Vertrag unterzeichnet.

Mehr zur Meldung Pflegestudium: Theorie und Praxis optimal kombiniert ...

Arzt-Patienten-Kommunikation empathisch und interkulturell gestalten

Arzt-Patienten-Kommunikation empathisch und interkulturell gestalten

Fünfjähriges Modellprojekt zur Ausbildung von Dozentinnen und Dozenten am Universitätsklinikum Essen gestartet. Ziel: Besseres Verständnis zwischen Ärztinnen und Ärzten sowie Patientinnen und Patienten NRW-weit ermöglichen

Mehr zur Meldung Arzt-Patienten-Kommunikation empathisch und interkulturell gestalten ...

Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung

Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung

Als "eine besondere Auszeichnung und eine entsprechende Würdigung" der Arbeit und des Qualitätsanspruches seines Teams, bewertet Prof. Dr. med. Andreas Krödel, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus in Rüttenscheid, die Zertifizierung, mit der die Klinik in diesen Tagen ausgezeichnet wurde.

Mehr zur Meldung Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung ...

Stadt Essen will die Schließung der Notfallpraxen nicht hinnehmen!

Stadt Essen will die Schließung der Notfallpraxen nicht hinnehmen!

Gesundheitsdezernent Peter Renzel sorgt sich um die Patientenversorgung in Essen und kündigt Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung in der nächsten Woche an.

Mehr zur Meldung Stadt Essen will die Schließung der Notfallpraxen nicht hinnehmen! ...

Oberbürgermeister Reinhard Paß eröffnete den ersten regionalen und landesweiten Kongress "Gesund.Aufwachsen im Revier"

Oberbürgermeister Reinhard Paß eröffnete den ersten regionalen und landesweiten Kongress "Gesund.Aufwachsen im Revier"

250 Expertinnen und Experten diskutierten auf Einladung des Gesundheitsnetzwerkes "Medecon Ruhr" und im Beisein der NRW Wissenschaftsministerin Svenja Schulze über die Frage, was müssen wir im Verbund leisten, um unseren Kindern und Jugendlichen eine noch bessere gesundheitsfördernde Begleitung geben zu können.

Mehr zur Meldung Oberbürgermeister Reinhard Paß eröffnete den ersten regionalen und landesweiten Kongress "Gesund.Aufwachsen im Revier" ...

"Der mündige Patient": Deutschlandweit vermutlich einzigartige Patientenuniversität

"Der mündige Patient": Deutschlandweit vermutlich einzigartige Patientenuniversität beginnt Anfang 2015 mit Vorlesungen in Essen

Gesundheit und Krankheit, Lernen und Zufriedenheit im Alter – dies sind die Schwerpunkte der neuen Patientenuniversität, in der medizinische Experten des Katholischen Klinikums Essen Wissen und Wissenschaft, Hintergründe und Strukturen des Gesundheitswesen leicht verständlich vermitteln.

Mehr zur Meldung "Der mündige Patient": Deutschlandweit vermutlich einzigartige Patientenuniversität beginnt Anfang 2015 mit Vorlesungen in Essen ...

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Logo der für die bundesweit gültige ärztliche Bereitschaftsnummer 116117

Die Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigungen hat ihren Dienst aufgenommen. Die 116 117 ist bundesweit eingeführt worden und schon fast überall in Deutschland funktionstüchtig. Anrufer, die außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe benötigen, erreichen damit den Bereitschaftsdienst in ihrer Nähe.

Lesen Sie mehr zum Thema "Ärztlicher Bereitschaftsdienst hat neu Nummer"

Neuer Notfallausweis

Der neue Notfallausweis bündelt alle wichtigen Informationen im handlichen Taschenformat. Im Ernstfall wissen so Notärzte und Rettungskräfte sofort Bescheid, welche Vorerkrankungen, Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten vorliegen und können ohne Zeitverlust eine professionelle Versorgung sicherstellen.

Lesen Sie mehr zum Thema "Neuer Notfallausweis"

Essen, 26.05.2015

Prof. Dr. Stefan Westermann ist neu an der Universität Duisburg-Essen

Eine Zelle ist nur dann gesund und entwicklungsfähig, wenn sie bei ihrer Entstehung mit einem korrekten und vollständigen Bauplan des Lebens ausgestattet wurde. Wie die genetische Information bei der Zellteilung weitergegeben wird, ist eine zentrale Frage, mit der sich Stefan Westermann (43) beschäftigt. Er hat die Professur für Molekulare Genetik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) übernommen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Prof. Dr. Stefan Westermann ist neu an der Universität Duisburg-Essen ...
Essen, 26.05.2015

Internationale Konferenz an der Universität Duisburg-Essen: Eng verknüpft: Gesundheit und Bildung

Je gebildeter jemand ist, desto weniger ist er oder sie normalerweise krank: Akademiker treiben mehr Sport, rauchen eher nicht und trinken auch weniger Alkohol. Mit den ökonomischen Perspektiven des Zusammenhangs zwischen Gesundheit und Bildung befasst sich eine internationale Tagung an der Universität Duisburg-Essen (UDE) vom 29. bis 31. Mai. Erwartet werden 50 Teilnehmer aus vier Kontinenten. Konferenzsprache ist Englisch.

Lesen Sie mehr zum Thema: Internationale Konferenz an der Universität Duisburg-Essen: Eng verknüpft: Gesundheit und Bildung ...
Essen, 22.05.2015

Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort

Mitarbeiter der Stadt Essen und der Kranken- und Pflegekassen beraten auch im Juni wieder gemeinsam wohnortnah und trägerneutral rund um die Themen Pflege und Älterwerden in Essen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort ...
Essen, 22.05.2015

Jugendrotkreuz sucht Mitreisende - Ferien mal ohne Eltern

Ob Trekking in Norwegen, Strandspaß an der Ostsee, Kinderbauernhof im Westerwald oder heimatnahes Feriencamp – das Jugendrotkreuz bietet spannende und bezahlbare Reisen für Kinder und Jugendliche und sucht noch Mitreisende. Alle Freizeiten werden von pädagogisch qualifizierten Betreuerteams begleitet und sind für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung.

Lesen Sie mehr zum Thema: Jugendrotkreuz sucht Mitreisende - Ferien mal ohne Eltern ...
Essen, 21.05.2015

Mutige Männer - Vorsorge rettet Leben

Gesunde Menschen zu einer Untersuchung zu bewegen, ist generell nicht ganz einfach. In Deutschland nutzen etwa die Hälfte aller Frauen die ihnen gesetzlich zustehenden Vorsorgeuntersuchungen. Bei den Männern sind es nur erschreckende 20 Prozent. Doch warum entwickeln gerade Männer so eine große Distanz zur Gesundheitsvorsorge? An erster Stelle steht sicherlich ein falsches, durch die Gesellschaft geprägtes Männlichkeitsbild

Lesen Sie mehr zum Thema: Mutige Männer - Vorsorge rettet Leben ...
Essen, 20.05.2015

Vortrag rund um die Säuglingspflege

Werdende Eltern haben viele Fragen. Rund um die Säuglingspflege gibt der Vortrag der Werdener Elternschule viele Antworten – am Dienstag, den 26. Mai, von 18.45 bis 20.15 Uhr im Seminarraum (2. Etage) der Frauenklinik im Universitätsklinikum Essen (Hufelandstraße 55).

Lesen Sie mehr zum Thema: Vortrag rund um die Säuglingspflege ...
Essen, 19.05.2015

Quickschulungen der Medizinischen Klinik II im St. Vincenz Krankenhaus

Der nächste Termin zur INR-/Quickschulung findet am 08.06. und 09.06.2015 jeweils von 16:00 – 18:00 Uhr statt – Herr Dr. Jacke wird die Schulung durchführen. Verbindliche Anmeldungen werden bis zum 05.06.2015 im Sekretariat der Medizinischen Klinik II entgegengenommen. Unter Tel. 0201-6400-3051 sind weitere Informationen erhältlich.

Lesen Sie mehr zum Thema: Quickschulungen der Medizinischen Klinik II im St. Vincenz Krankenhaus ...
Essen, 15.05.2015

Neue "Amtliche Fahrradkarte 2015 - Essen/Mülheim an der Ruhr" veröffentlicht

Die neue Amtliche Fahrradkarte 2015 ist nun erschienen. Sie wurde in Kooperation zwischen den Ämtern für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen und dem Amt für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnbauförderung der Stadt Mülheim an der Ruhr erstellt und veröffentlicht.

Lesen Sie mehr zum Thema: Neue "Amtliche Fahrradkarte 2015 - Essen/Mülheim an der Ruhr" veröffentlicht ...
Essen, 11.05.2015

Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort

Mitarbeiter der Stadt Essen und der Kranken- und Pflegekassen beraten auch im Mai wieder gemeinsam wohnortnah und trägerneutral rund um die Themen Pflege und Älterwerden in Essen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort ...
Essen, 05.05.2015

Am Start: Neue Vortragsreihe der Elternschule

Vom 12. Mai bis 9. Juni bietet die Elternschule Essen-Werden wieder eine Vortragsreihe für werdende Eltern an. Jeweils dienstags von 18.45 bis 20.15 Uhr können sich Interessierte in der Frauenklinik (Seminarraum, 2. Etage) des Universitätsklinikum Essen (Hufelandstraße 55) gezielt informieren und Fragen stellen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Am Start: Neue Vortragsreihe der Elternschule ...
Essen, 05.05.2015

Familiale Pflege

Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder ein Oberschenkelhalsbruch und von einem Tag auf den anderen ist alles ganz anders – für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Die Familie muss oft unvorbereitet und sehr schnell Entscheidungen zur weiteren Versorgung ihres Angehörigen treffen. Nicht selten wird der Übergang vom Krankenhaus in die häusliche Pflege als Krise erlebt. Die Durchführung der Pflege ist noch mit Unsicherheiten behaftet, da Pflegetechniken noch nicht gelernt sind und das Pflegesetting in der Familie noch nicht abgestimmt ist.

Lesen Sie mehr zum Thema: Familiale Pflege ...