UDE/UK Essen: 2,7 Millionen Euro für die Essener Biobank

Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: 2,7 Millionen Euro für die Essener Biobank

Die medizinische Forschung benötigt Proben von Körperflüssigkeiten und Gewebe. Am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) werden sie in der Westdeutschen Biobank Essen (WBE) zentral eingelagert, einer Serviceeinheit der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Dort wurde jetzt das erste automatisierte Ultratiefkühllager in Nordrhein-Westfalen für Biomaterialproben in Betrieb genommen.

Mehr zur Meldung Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: 2,7 Millionen Euro für die Essener Biobank ...

Erstes Nierensteinzentrum im Ruhrgebiet

"Erstes Nierensteinzentrum im Ruhrgebiet"

Nierensteine sind bundesweit eine der häufigsten urologischen Erkrankungen. Deshalb hat das Katholische Klinikum Essen Ende des Jahres ein Nierensteinzentrum in Betrieb genommen – das erste seiner Art im Ruhrgebiet. Rund um die Uhr bieten spezialisierte Ärzte das gesamte Spektrum der Nierensteintherapie. Auch für Notfall-Patienten, die mit einer Nierenkolik kommen und innerhalb kürzester Zeit behandelt werden müssen, ist das Zentrum bestens gerüstet.

Mehr zur Meldung "Erstes Nierensteinzentrum im Ruhrgebiet" ...

Flüchtlingen eine Perspektive bieten - durch Qualifizierung und Beschäftigung im Gesundheitswesen

Flüchtlingen eine Perspektive bieten – durch Qualifizierung und Beschäftigung im Gesundheitswesen

Universitätsmedizin Essen, das Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, das JobCenter Essen, die Neue Arbeit der Diakonie Essen und die DRK-Schwesternschaft Essen e. V. stellten ein neue Projekt vor. Hierbei durchlaufen die Interessenten über eine Dauer von 18 Monaten eine berufsbezogene sprachliche Schulung und sollen begleitende Praxiserfahrungen im Krankenhausalltag zur beruflichen Orientierung sammeln – zum Beispiel durch einen Pflegehelferkurs.

Mehr zur Meldung Flüchtlingen eine Perspektive bieten – durch Qualifizierung und Beschäftigung im Gesundheitswesen ...

Verleihung der ersten Hygienequalitätssiegel an Alten- und Pflegeeinrichtungen

Verleihung der ersten Hygienequalitätssiegel an Alten- und Pflegeeinrichtungen durch das kommunale Netzwerk MRE der Stadt Essen

Was Essener Krankenhäuser mit der Verleihung des MRE-Hygiene-Siegels vor wenigen Tagen bereits zum zweiten Mal bescheinigt bekamen, gibt es nun in ähnlicher Form auch für Alten- und Pflegeeinrichtungen. Heute (27.10.) haben erstmalig 16 Essener Alten- und Pflegeeinrichtungen das Hygienequalitätssiegel vom kommunalen Netzwerk MRE der Stadt Essen verliehen bekommen.

Mehr zur Meldung Verleihung der ersten Hygienequalitätssiegel an Alten- und Pflegeeinrichtungen durch das kommunale Netzwerk MRE der Stadt Essen ...

MRE-Hygiene-Siegel: 14 Essener Akut-Kliniken erneut zertifiziert

Verleihung des MRE-Hygiene-Siegels an Essen Krankenhäuser

Bereits zum zweiten Mal ist heute (5.10.) im Essener Rathaus das MRE-Hygiene-Siegel für Qualität und Transparenz vergeben worden. Das Siegel wird seit 2013 vom Gesundheitsamt der Stadt Essen und dem Netzwerk Essener Standard - Schutz vor Infektionen mit multiresistenten Erregern (MRE) verliehen.

Mehr zur Meldung Verleihung des MRE-Hygiene-Siegels an Essen Krankenhäuser ...

Das "Netzwerk Essen.Gesund.Vernetzt." wird neuer Partner von Rot-Weiss Essen

Das Netzwerk "Essen.Gesund.Vernetzt." wird neuer Partner von Rot-Weiss Essen

Das "Netzwerk Essen.Gesund.Vernetzt." wird Georg-Melches-Partner von Rot-Weiss Essen. Das Bündnis vieler Unternehmen und Institutionen der Gesundheitsbranche zur Stärkung, Förderung und weiteren Profilierung des Gesundheitsstandorts Essen ziert damit während der Hinrunde die Trikotbrust des Traditionsvereins von der Hafenstraße.

Mehr zur Meldung Das Netzwerk "Essen.Gesund.Vernetzt." wird neuer Partner von Rot-Weiss Essen ...

Deutsche Krebshilfe zeichnet Westdeutsches Tumorzentrum erneut als "Onkologisches Spitzenzentrum" aus

Deutsche Krebshilfe zeichnet Westdeutsches Tumorzentrum erneut als "Onkologisches Spitzenzentrum" aus

Die Deutsche Krebshilfe hat das Westdeutsche Tumorzentrum (WTZ) am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) erneut als "Onkologisches Spitzenzentrum" ausgezeichnet. Vorausgegangen war eine umfangreiche Begutachtung im Rahmen der sechsten Ausschreibungsrunde der Förderinitiative der Deutschen Krebshilfe durch ein international besetztes Expertenteam.

Mehr zur Meldung Deutsche Krebshilfe zeichnet Westdeutsches Tumorzentrum erneut als "Onkologisches Spitzenzentrum" aus ...

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Logo der für die bundesweit gültige ärztliche Bereitschaftsnummer 116117

Die Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigungen hat ihren Dienst aufgenommen. Die 116 117 ist bundesweit eingeführt worden und schon fast überall in Deutschland funktionstüchtig. Anrufer, die außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe benötigen, erreichen damit den Bereitschaftsdienst in ihrer Nähe.

Lesen Sie mehr zum Thema "Ärztlicher Bereitschaftsdienst hat neu Nummer"

Neuer Notfallausweis

Der neue Notfallausweis bündelt alle wichtigen Informationen im handlichen Taschenformat. Im Ernstfall wissen so Notärzte und Rettungskräfte sofort Bescheid, welche Vorerkrankungen, Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten vorliegen und können ohne Zeitverlust eine professionelle Versorgung sicherstellen.

Lesen Sie mehr zum Thema "Neuer Notfallausweis"

Essen, 20.01.2017

Humboldt-Stipendiatin am Zentrum für Medizinische Biotechnologie - Knochen-Arbeit

Steht und läuft der Mensch stabil, scheint mit den Knochen alles im Lot zu sein. Je älter er aber wird, desto wahrscheinlicher ist es für ihn, an Osteoporose zu erkranken. Die Biochemikerin Mithila Vaidya, Ph.D. (30) möchte wissen, wie der Stoffwechsel der Knochen genau abläuft. Sie ist derzeit Gast bei Prof. Dr. Bodo Levkau am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) der Universität Duisburg-Essen (UDE). Finanziert wird ihr Aufenthalt mit einem Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Humboldt-Stipendiatin am Zentrum für Medizinische Biotechnologie - Knochen-Arbeit ...
Essen, 20.01.2017

Gut geschützt durch die kalte Jahreszeit: Jetzt gegen Grippe impfen und auf Händehygiene achten

Die Grippezeit hat begonnen. Jetzt ist noch ein guter Zeitpunkt, sich zum Schutz vor einer Erkrankung gegen Grippe impfen zu lassen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert zum Thema Grippeschutzimpfung und bietet Aufklärung für die verschiedenen Risikogruppen, denen zur Grippeimpfung geraten wird.

Lesen Sie mehr zum Thema: Gut geschützt durch die kalte Jahreszeit: Jetzt gegen Grippe impfen und auf Händehygiene achten ...
Essen, 20.01.2017

Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: Verdienstorden des Landes NRW - Hohe Auszeichnung

Für seine Verdienste in der Herzinfarktforschung erhielt er bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande, nun wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Heusch von der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) erneut für seine Arbeit in diesem Bereich ausgezeichnet: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verlieh ihm den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: Verdienstorden des Landes NRW - Hohe Auszeichnung ...
Essen, 18.01.2017

Trauercafé - Ambulanter Hospizdienst am Alfried Krupp Krankenhaus

Der Ambulante Hospizdienst am Alfried Krupp Krankenhaus lädt an jedem vierten Freitag im Monat zu einem Trauercafé ein. Herzlich eingeladen sind Trauernde, die bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen möchten.

Lesen Sie mehr zum Thema: Trauercafé - Ambulanter Hospizdienst am Alfried Krupp Krankenhaus ...
Essen, 18.01.2017

Ausbildung zum ehrenamtlichen Schlaganfall-Helfer - Teilnehmer gesucht

Die Versorgung von Schlaganfall-Betroffenen in Essen und Umgebung soll weiter verbessert werden. Dazu starten das Schlaganfallbüro Ruhr der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, der LV der Aphasiker NRW e.V. und das Katholische Klinikum Essen ein gemeinsames Projekt und bilden ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer aus.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ausbildung zum ehrenamtlichen Schlaganfall-Helfer - Teilnehmer gesucht ...
Essen, 17.01.2017

Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: Exosome als Marker für Krebserkrankungen

Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exosomen. Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) untersuchen an der Kinderklinik III am Universitätsklinikum Essen, wie sich diese Marker für die Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen einsetzen lassen. Das Fachmagazin Cancer Cell berichtet darüber in seiner aktuellen Ausgabe.

Lesen Sie mehr zum Thema: Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: Exosome als Marker für Krebserkrankungen ...
Essen, 17.01.2017

Nase schief und zu, Narben im Gesicht: Moderne Therapien anhand von Fallbeispielen

Zu einer Informationsveranstaltung zur plastischen Rekonstruktion im Gesichtsbereich lädt das Alfried Krupp Krankenhaus, Ärzte, Patienten und alle Interessierten ein. Termin: Mittwoch der 25. Januar 2017, 18 bis 20 Uhr, Akademie am Steeler Berg, 2. Etage, Hellweg 94, 45276 Essen. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0201 8066640 erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie mehr zum Thema: Nase schief und zu, Narben im Gesicht: Moderne Therapien anhand von Fallbeispielen ...
Essen, 16.01.2017

Neue Entwicklungen in der Krebsvorsorge der Frau

"Neue Entwicklungen in der Krebsvorsorge der Frau" lautet der Titel der Aktuellen Medizinischen Stunde, zu der die Frauenklinik für Donnerstag, 2. Februar, 18 Uhr, einlädt. Es referiert Dr. Frank W. Piczlewicz, Oberarzt der Frauenklinik. Im Anschluss an seinen Vortrag steht der Mediziner gerne für persönliche Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.

Lesen Sie mehr zum Thema: Neue Entwicklungen in der Krebsvorsorge der Frau ...
Essen, 11.01.2017

Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Essen und der Kranken- und Pflegekassen beraten auch im Januar wieder gemeinsam wohnortnah und trägerneutral rund um die Themen Pflege und Älterwerden in Essen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Bürgerservice und Pflegestützpunkte vor Ort ...
Essen, 11.01.2017

Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: EU-Forschungsinitiative für bösartige Bluterkrankungen

HARMONY lautete der Name einer neuen Forschungsinitiative mit 51 Partnern in elf europäischen Ländern. Im Mittelpunkt stehen effizientere Therapien für bösartige Erkrankungen des Blutes durch die anonymisierte Auswertung von Forschungsergebnissen ("Big Data"). Für die beteiligten Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) an der Kinderklinik III am Universitätsklinikum Essen steht dabei die Akute Myeloische Leukämie (AML) im Fokus. Die Europäische Union fördert HARMONY mit insgesamt 20 Millionen Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema: Universität Duisburg-Essen / Universitätsklinikum Essen: EU-Forschungsinitiative für bösartige Bluterkrankungen ...
Essen, 09.01.2017

Begleitung pflegender Familien beim Übergang vom Krankenhaus zur häuslichen Pflege

Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder ein Oberschenkelhalsbruch und von einem Tag auf den anderen ist alles ganz anders – für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Die Familie muss oft unvorbereitet und sehr schnell Entscheidungen zur weiteren Versorgung ihres Angehörigen treffen. Das St. Vincenz Krankenhaus veranstaltet für betroffene Familien einen Pflegekurs.

Lesen Sie mehr zum Thema: Begleitung pflegender Familien beim Übergang vom Krankenhaus zur häuslichen Pflege ...
Essen, 04.01.2017

Geschwisterkurs im Marienhospital

Wie man die "großen" Geschwister auf die bevorstehende Geburt und auf den Umgang mit dem Baby vorbereitet, dass bringt betroffenen Eltern ein spezielles Kursangebot der Elternschule im Marienhospital näher.Nächster Termin ist am Dienstag, den 24.01.2017 um 15.00 Uhr im Marienhospital Altenessen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Geschwisterkurs im Marienhospital ...
Essen, 22.12.2016

Katholisches Klinikum Essen engagiert sich am bundeweiten Tag des Patienten für Patientenrechte

Mit Vorträgen zum Thema Patientenrechte beteiligt sich das Katholische Klinikum Essen am 26. Januar 2017 am zweiten Tag des Patienten. Informiert werden interessierte Patienten und Besucher über Erfolge und die Arbeitsweise des 2015 gegründeten Bundesverbands für Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK), über Schnittstellen zum bewährten Beschwerdemanagement sowie die Arbeit von Patientenfürsprechern und Beschwerdemanagern in der Praxis.

Lesen Sie mehr zum Thema: Katholisches Klinikum Essen engagiert sich am bundeweiten Tag des Patienten für Patientenrechte ...
Essen, 16.09.2016

Projektstart "Radeln ohne Alter"

Buntes Treiben auf dem Ehrenzeller Platz: Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete heute (16.9) gemeinsam mit den Partnern des JobCenters Essen, der klima|werk|stadt|essen, der Neuen Arbeit der Diakonie Essen gGmbH, der Allbau AG und des Kulturwissenschaftlichen Institutes offiziell das neue Service-Angebot "Radeln ohne Alter".

Lesen Sie mehr zum Thema: Projektstart "Radeln ohne Alter" ...