essen.de > Gesundheit > Gesundheitsamt

Infektionsschutz und Umweltmedizin

Foto: Person mit Regenschirm im Sturm

Beratungsstelle HIV/Aids und STI

Hier finden Sie vertrauliche und anonyme Beratung und Information zu sexuell übertragbare Infektionen (STI) und HIV/Aids. Neben einem kostenlosen HIV-Test sowie fachärztlichen Untersuchungen werden weitere Leistungen angeboten. Mehr

Hygienekontrollen

Die Abteilung der Hygienekontrolle ist verantwortlich für spezielle Prüf- und Kontrollaufgaben zum gesundheitlichen Infektionsschutz der Bevölkerung und kontrolliert vorhandene Einrichtungen. Mehr

Infektionsschutz und meldepflichtige Erkrankungen

Die Verhütung von Infektionskrankheiten und die Vermeidung von Ansteckungen, ist auch heute noch eine der wesentlichen Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Mehr

Lebensmittelhygiene-Belehrung/ Gesundheitszeugnis

Die Lebensmittelhygiene-Belehrung informiert über den richtigen Umgang mit Lebensmitteln, um zu vermeiden, dass Krankheitserreger auf Lebensmittel übertragen werden. Mehr

Netzwerk MRE - Multiresistente Erreger

Das kommunale Netzwerk MRE setzt sich seit Jahren mit der Frage auseinander, wie die Ausbreitung multiresistenter Erreger –MRE- sektorenübergreifend verhindert werden kann. Mehr

Tuberkulosefürsorge

Tuberkulose (Tbc) ist eine weltweit verbreitete bakterielle und ansteckende Erkrankung. Die Lungentuberkulose ist die häufigste Form der Tbc und wird durch eine Tröpfcheninfektion übertragen. Mehr

Umweltmedizin

Bei umweltbezogenen Gesundheitsrisiken wird zwischen einem „individualmedizinischem Bereich“ und einem „bevölkerungsbezogenen Bereich“ unterschieden. Mehr

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK