essen.de > Gesundheit > Krankenhäuser > Kliniken Essen Mitte

Kliniken Essen-Mitte gGmbH

Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt
Logo Kliniken Essen-Mitte
Foto: Privatdozent Dr. med. Sherko Kümmel

Privatdozent Dr. med. Sherko Kümmel (Foto: Kliniken Essen-Mitte)

Klinik für Senologie / Brustzentrum

Privatdozent. Dr. med. Sherko Kümmel

Schwerpunkte:

  • Mammografie
  • Ultraschall
  • Gewebeentnahmen
  • CT
  • MRT
  • Skelettszintigrafie
  • Systemtherapie
  • Brusterhaltenden Operation (Teilresektionen)
  • Sentinel-node-Biopsie (sog. Wächterlymphknoten)
  • Brustentfernung
  • Offene Biopsien (Gewebeentnahme durch Operation)
  • Brustrekonstruktion durch Eigengewebe vom Rücken (Latissimus-Lappen)
  • Brustaufbau durch Eigengewebe aus der Bauchregion (TRAM-Lappen)
  • Brustformkorrektur nach vorangegangener Operation
  • Korrekturoperation angeborener oder erworbener Fehlbildungen der Brust:
    • Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik)
    • Brustvergrößerung (Augmentationsplastik)
    • Korrektur-Operationen bei Asymmetrie
    • Wiederherstellung der Brustwarze und des Brustwarzenhofes aus eigenem Gewebe
    • Tätowierung des Brustwarzenhofes
    • Narbenkorrektur

Das Brustzentrum führt die Behandlung von Patientinnen mit Brusterkrankungen auf dem höchsten qualitativen Niveau durch.

Es wird das gesamte Behandlungsspektrum, von der Diagnostik über die Operation, die weiterführende Therapie, in Kombination mit naturheilkundlichen Verfahren angeboten.

Ab sofort profitieren Brustkrebspatientinnen hier von der intraoperativen Strahlentherapie (IORT) per INTRABEAM. Dabei wird die von einem Tumor befallene Brust noch während der Operation von innen bestrahlt. Das verbessert die Behandlungserfolge und entlastet die Patientinnen.

Die Klinik für Naturheilkunde unterstützt die Ärzte des Brustzentrums bei der Betreuung der Patientinnen. Gemeinsam werden nach genauer Diagnostik die integrativen Therapiestrategien festgelegt.

Das breitgefächerte Angebot ergänzender naturheilkundlicher Therapien umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Linderung von Nebenwirkungen unter Chemotherapie und Bestrahlung
  • Behandlung aktueller Beschwerden
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Verbesserung der Prognose durch einen gesunden Lebensstil (Mind-Body-Medizin)

Das Konzept stützt sich auf die zehnjährige Erfahrung der Abteilung für Naturheilkunde und Integrative Medizin von Herrn Professor Dobos, Inhaber des Lehrstuhls für Naturheilkunde an der Universität Duisburg-Essen. Die Empfehlungen der Integrativen Onkologie unserer Abteilung für Naturheilkunde stellen eine Erweiterung des Konzeptes des Memorial Sloan-Kettering Cancer Centers in New York City dar. Die angebotenen Therapien sind durch wissenschaftliche Studiendaten untermauert.

Gemeinsam mit der Patientin wird ein individuelles Behandlungsprogramm erarbeitet.

Mind-Body-Medicine:

  • Ernährungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Entspannungstraining
  • Stressbewältigung
  • Krankheitsbewältigung

Ärztliche Behandlungen:

  • Akupunktur und verwandte Verfahren
  • Pflanzentherapie
  • Neuraltherapie

Pflegerische Anwendungen:

  • Wickel und Auflagen
  • Schröpfkopfmassagen
  • Fußbäder
  • Fußmassage

Kliniken Essen-Mitte
Evang. Huyssens-Stiftung
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen
Henricistraße 92
45136 Essen

Tel.: 0201 174-0
Fax: 0201 174-11310
WWW: www.kliniken-essen-mitte.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK