essen.de > Grüne Hauptstadt Agentur

Grüne Hauptstadt Agentur

Abbbildung: Vorschlag zur Beurteilung von Auswirkungen auf den Klimawandel in Stufe 2

Klimaauswirkungen als Teil städtischer Beschlussvorlagen

In seiner Sitzung im Juli 2019 hat der Rat der Stadt Essen anerkannt, dass die Herausforderungen des Klimawandels in der städtischen Politik hohe Priorität haben und bei Entscheidungen grundsätzlich zu beachten sind.
Daher sollen in Beschlussvorschlagen die Klimaauswirkungen der beantragten Maßnahmen ausgewiesen werden, um so eine gut nachvollziehbare und sachgerechte Entscheidungsgrundlage zu bieten. Dazu soll die Struktur der Beschlussvorlagen um die Angabe "Auswirkungen auf den Klimaschutz" ergänzt werden, die die Ersteller der Vorlagen entsprechend ausweisen sollen.
Mehr zu "Klimaauswirkungen sollen künftig in Beschlussvorlagen dargestellt werden"...

Neue Stabsstelle vereint bewährte Konzepte

"Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017"...

... mit diesem Titel zeichnete die Europäische Kommission die Stadt Essen für ihre nachweislich hohen Umweltstandards und deren zielgerichtete Weiterverfolgung aus. Nach den Erfolgen und der Dynamik dieser Auszeichnung im vergangenen Jahr hat sich unsere Stadt für die Zukunft aufgestellt und die 'Grüne Hauptstadt Agentur' eingerichtet:
Als Stabsstelle des Dezernats für Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen koordiniert sie die Zukunftsthemen Klimaschutz, Umwelt, Nachhaltigkeit, Energie, Mobilität und Stadtentwicklung im Konzern Stadt, um gemeinsam mit der gesamten Essener Stadtgesellschaft die Ziele der Grünen Hauptstadt konsequent zu verfolgen.

Erfolgreiche Strukturen und gutes Programm

Grundlage hierfür ist die folgerichtige Zusammenführung der seit 2011 erfolgreichen Strukturen und Projekte der klima|werk|stadt|essen, die zu einem großen Teil Voraussetzung für die Auszeichnung mit dem Titel „"Grüne Hauptstadt Europas" waren, mit den Netzwerken, Projekten und Ideen aus dem Programm "Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017".
Die Bewerbung zur Grünen Hauptstadt Europas war von Anfang an als Baustein eines fortlaufenden Umwelt-Managementprozesses konzipiert und die Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts sowie die zwölf Nachhaltigkeitsziele haben - auch nach dem gelungenen Programm des Titeljahres - eine hohe Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit und nachhaltige Entwicklung unserer Stadt in den kommenden Jahrzehnten.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK