essen.de > Grüne Hauptstadt Agentur

Teilnahmebedingungen Ideenbörse 2019

Gestalteter Schriftzug: IDEENBÖRSE 2019

Teilnahmebedingungen für die Ideenbörse 2019

A. Die eingereichten Projekte müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • sie müssen öffentlich zugänglich sein
  • Antragsteller / Antragstellerin darf keinen wirtschaftlichen Nutzen haben
  • die Ziele der Grünen Hauptstadt unterstützen.

B. Pro Person kann nur ein Projekt gefördert werden.

C. Die Zuwendung ist zweckgebunden und darf ausschließlich für das beantragte Projekt verwendet werden. Es handelt sich um eine Festbetragsfinanzierung. Die Zuwendung ist zurückzuzahlen, wenn sie nicht zweckentsprechend verwendet wird.

D. Mit dem Projekt darf nicht vor Erteilung des Bewilligungsbescheids begonnen werden.

E. Die Grüne Hauptstadt Agentur darf sowohl den Titel als auch Art und Inhalt der eingereichten Projekteveröffentlichen (z. B. auf der Homepage der Stadt Essen bzw. in Pressemeldungen)

F. Die Teilnehmer stimmen der Weitergabe ihrer Daten (Name / Telefon / Email-Adresse) an die Presse sowie einer möglichen direkten Kontaktaufnahme durch die Presse im Rahmen dieses Wettbewerbes zu.

Ansprechpartner für die Ideenbörse

Michael Mühlenkamp,
Stabsstelle ‚Grüne Hauptstadt Agentur‘
im Geschäftsbereich Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen
Telefon: 0201 / 88-82320
E-Mail: michael.muehlenkamp@gha.essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK