Kulturzentrum GREND | 20 Jahre GREND | 30. September bis 2. Oktober 2016

1996 bis 2016: 20 Jahre - ein GREND zum Feiern!

Am Wochenende vom 30.9. bis 2.10. 2016 feiert das GREND-Kulturzentrum sein 20jähriges bestehen.

Am 28.9. 1996 wurde die denkmalgeschützte frisch umgebaute und sanierte "Alte Rektoratsschule!" - Vorläufer des Carl-Humann-Gymnasiums und zeitweise Rathaus der ehemals selbstständigen Stadt Steele – von der damaligen Städtebau- und Kulturministerin des Landes NRW Ilse Brusis als soziokulturelles Zentrum eröffnet.

Mehr zur Veranstaltung "20 Jahre GREND"

Museum Folkwang | Ausstellung "Dancing with Myself" | 7. Oktober bis 15. Januar

"Dancing with Myself. Selbstporträt und Selbsterfindung. Werke aus der Sammlung Pinault"

Im Herbst 2016 richtet das Museum Folkwang gemeinsam mit der Pinault Collection eine facettenreiche Schau zur Selbstdarstellung des Künstlers im eigenen Werk aus. Zugleich ist es die erste Ausstellung in Deutschland, die Einblicke in die außerordentlichen Sammlungen von François Pinault ermöglicht. Dancing with Myself ist ein wilder, spielerischer, poetischer und politischer Tanz durch die Gegenwartskunst, vom Ende der 1960er Jahre bis in unsere Zeit.

Mehr zur Ausstellung "Dancing with Myself"

Mädchengymnasium Borbeck | "Mein Freund Harvey" | 30. September / 1. Oktober

25jähriges Bühnenjubiläum der Theaterlaien

Elwood P. Dowd ist ein liebenswerter Herr mit guten Manieren, der gerne seinen Whisky trinkt, der Kampfeslust entsagt und sich für die Friedfertigkeit entschieden hat, unter dem Einfluss und zusammen mit seinem unsichtbar-sichtbaren Freund und Trinkbruder Harvey. Die zunächst alles geduldig ertragende Verwandtschaft von Elwood gerät schließlich über die ständige Gegenwart des Hasen Harvey, den sie schon selbst zu sehen meint, in Verzweiflung und beschließt, Elwood in eine Heilanstalt zu bringen, ihn zu enterben und ohne ihn und seinen Freund wieder ein "normales" Leben zu beginnen.

Mehr zum Theaterstück "Mein Freund Harvey"

Verschiedene Orte | 13. Gitarrenfestival Ruhr | 29. September bis 3. Oktober

Konzertreihe "Gitarrenfestival Ruhr"

Die Konzertreihe "Gitarrenfestival-Ruhr", findet jährlich statt und wird von Thomas Hanz und Carsten Linck künstlerisch betreut. Dieses Festival will neugierig machen auf die Vielfalt der klassischen Gitarre in unterschiedlichen Stilrichtungen: Musik von der frühen Klassik bis hin zur Avantgarde gehört ebenso zum Programm wie Jazz, Improvisation und Weltmusik.

Mehr zum "Gitarrenfestival Ruhr"

Kulturfenster im GeKu-Haus | Ausstellung "Totus tuus Essen"- ganz dein Essen | 5. Oktober bis 1. November 2016

Martin Erich Vogiel präsentiert seine Arbeiten im Kulturfenster

Seine Heimat ist die Liebe zu einer der interessantesten Städte Oberschlesiens, nämlich zu seiner Heimatstadt Gleiwitz, die Stadt mit Stil und Charakter, wo sich die vielschichtige und interessante ererbte Geschichte mit der dynamischen Gegenwart vermischt.

In seinen Acryl-Arbeiten auf Papier präsentiert der Künstler Martin Erich Vogiel Ausdrücke der Natur, die er während der Fahrt durch Essener Landschaft in sein Herz geschlossen hat.

Mehr zur Ausstellug des Künstlers Martin Erich Vogiel

PACT Zollverein | "Noé Soulier: Creation 2016" | 30. September bis 1. Oktober 2016

Performance "Noé Soulier: Creation 2016"

In seiner "Creation 2016" erforscht der junge französische Choreograph Noé Soulier gemeinsam mit seinen Tänzer*innen die verschiedenen Arten und Weisen, auf die Bewegung andere Bewegung hervorrufen kann. Auf seiner Suche nach deren verschiedenen Qualitäten –ob praktische Aktionen, abstrakte choreographische Phrasen oder gebärdensprachlich ausformulierte Sätze – fand Soulier Inspiration in so diversen Kontexten wie den Martial Arts oder der Gebärdensprache.

Mehr zur Performance "Noé Soulier: Creation 2016"

GOP Varieté | "Die Spassmacher" | 31. August bis 30. Oktober 2016

"Die Spassmacher - Schräge Typen, große Kunst!"

Das Ensemble "Die Spassmacher" ist nur mit Highlights bestückt: Jeder der Künstler macht Spaß, im besten Sinne. Sei es ein kleines Augenzwinkern, seien es clowneske oder wahrhaft komödiantische Momente oder einfach nur die pure Lebensfreude: Die Show "Die Spassmacher" macht einfach Spaß!

Denn: Lachen ist gesund!

Mehr zum GOP-Programm "Le Club – Africa unplugged"

Veranstaltungs-Highlights

01.05.2014 bis 30.12.2016

Dauerausstellung "Der Essener Domschatz"

(Domschatz Essen)

01.10.2016 bis 20.11.2016

"Das Prinzip Jago"

()

08.10.2016

Thomas Hengelbrock dirigiert "Rosenkavalier"-Suite

(Philharmonie Essen)

08.10.2016 bis 09.10.2016

Führung durch die Zeche für Blinde und Sehbehinderte

(Portal der Industriekultur, Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A 14])

10.10.2016 bis 14.10.2016

" Workshopwoche Film"

(Jugendmedienzentrum Essen)

10.10.2016

Gleißendes Glück

(Lichtburg Essen)

11.10.2016 bis 13.10.2016

Workshop “Me, Myself and I – Ich bin viele”

(Museum Folkwang)

Weitere Veranstaltungen

Logo zum Projekt KulturLinie 107, bei Anklicken weitere Informationen zur KulturLinie 107 Logo Ruhr Museum Foto: Außenansicht Colosseum Theater Essen

ESSEN.KULTURIADE.2016. Ein Blick hinter Essener KulTtüren

Gafik Kulturiade

Ein Blick hinter Essener Kultüren: Interessierte haben von Februar bis Dezember die Möglichkeit, aktuelle Programme und Shows Essener Kultureinrichtungen zu besuchen.

Lesen Sie mehr zum Thema "ESSEN.KULTURIADE.2016"

Keine Atempause - Bewegungen und Subkulturen

Jahresthema 2016 - Keine Atempause

"Keine Atempause - Bewegungen und Subkulturen" ist das dritte Jahresthema, das den Diskurs über die Schwerpunkte der Kultur in Essen erneut anstößt.

Lesen Sie mehr zum Thema "Keine Atempause"

Essen, 30.09.2016

Anima Eterna Brugge spielt Dvořáks Symphonie "Aus der Neuen Welt"

Vor zehn Jahren waren sie mit einem Mozart-Zyklus in der Philharmonie Essen zu Gast. Nun sorgen sie wieder für frischen Wind, diesmal mit tschechischer Romantik. Das Konzert am Sonntag, 9. Oktober 2016, um 16:30 Uhr mit Jos van Immerseel und seinem Orchester Anima Eterna Brugge wird überraschende Einsichten bringen. Der Konzertabend beginnt mit einer Einführung "Die Kunst des Hörens" um 16:30 Uhr des Dirigenten und seinem Orchester. Kartenpreise von 15 bis 50 Euro inklusive Systemgebühr.

Lesen Sie mehr zum Thema: Anima Eterna Brugge spielt Dvořáks Symphonie "Aus der Neuen Welt" ...
Essen, 30.09.2016

2 für 1: Ticket-Aktion zur Ausstellung "Dancing with Myself"

Das Museum Folkwang bietet zur Ausstellung "Dancing with Myself" eine Sonderaktion an: Beim Kauf einer Eintrittskarte an der Kasse des Museum Folkwang an einem Donnerstag oder Freitag ab 18 Uhr erhält die Begleitperson freien Eintritt in die Ausstellung. Die Aktion ist vom 13. Oktober bis zum 13. Januar 2017 gültig. Die Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema: 2 für 1: Ticket-Aktion zur Ausstellung "Dancing with Myself" ...
Essen, 30.09.2016

Ein Crashkurs in Musikgeschichte

Einen Crashkurs in Musikgeschichte können Besucherinnen und Besucher am 8. Oktober von 11 bis 13 Uhr in der Zentralbibliothek erhalten. Die Veranstaltung aus der Reihe "Musik wird lebendig" - Schnupperkurse für Einsteiger - ist kostenlos.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ein Crashkurs in Musikgeschichte ...
Essen, 30.09.2016

"Die Grenzen der Toleranz" - Buchpremiere, Lesung und Gespräch

Am Donnerstag, 6. Oktober um 20 Uhr liest Michael Schmidt-Salomon aus seinem neuen Buch "Die Grenzen der Toleranz. Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen" und spricht darüber mit Volker Panzer in der Zentralbibliothek. Der Eintritt kostet 8 Euro an der Abendkasse und 6 Euro im Vorverkauf.

Lesen Sie mehr zum Thema: "Die Grenzen der Toleranz" - Buchpremiere, Lesung und Gespräch ...
Essen, 30.09.2016

Die Stadt Essen fördert das Engagement der "Wissenschaftsstadt Essen" auch in Zukunft

Der Rat der Stadt Essen hat am 28. September 2016 beschlossen, die erfolgreiche Initiative "Wissenschaftsstadt Essen" – zunächst bis 2019 – weiterhin finanziell zu unterstützen und damit weiterzuführen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Die Stadt Essen fördert das Engagement der "Wissenschaftsstadt Essen" auch in Zukunft ...
Essen, 30.09.2016

Ausstellung "Verqueere Welten" ab dem 4. Oktober im Rathaus-Foyer

In der Zeit vom 4. bis zum 14. Oktober ist im Essener Rathausfoyer die Ausstellung "Verqueere Welten – Lebenswege junger Menschen" der "Rosa Strippe", dem psychosozialen Beratungszentrum für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Menschen in Bochum, zu sehen. Begleitend dazu werden zwei Fotoausstellungen der Transsexuellen Selbsthilfegruppe "Die 4te Etage" Essen e.V. und dem Trans* Jugendtreff des "together Mülheim" zum Thema Transgender präsentiert.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ausstellung "Verqueere Welten" ab dem 4. Oktober im Rathaus-Foyer ...
Essen, 29.09.2016

Ferienspatz hat noch Plätze frei

Pünktlich mit dem Beginn der Herbstferien hebt auch der Ferienspatz wieder zu spannenden Ausflügen ab. Zu verschiedenen Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

Lesen Sie mehr zum Thema: Ferienspatz hat noch Plätze frei ...
Essen, 29.09.2016

Exponate des Soul of Africa Museums im Museum für Völkerkunde Hamburg im Rahmen der Ausstellung "Kubas afrikanische Geister" ausgestellt

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Kubas Afrikanische Geister" im Museum für Völkerkunde Hamburg, in der auch 600 Objekte des Soul of Africa Museums Essen ausgestellt wurden, sprach der Kulturdezernent der Stadt Essen Andreas Bomheuer das Grußwort.

Lesen Sie mehr zum Thema: Exponate des Soul of Africa Museums im Museum für Völkerkunde Hamburg im Rahmen der Ausstellung "Kubas afrikanische Geister" ausgestellt ...
Essen, 28.09.2016

Mezzosopranistin Anna Bonitatibus eröffnet Alte-Musik-Reihe

Es ist eine Hommage an "La Signora regale", die königliche Dame: Die babylonische Königin Semiramis steht im Zentrum des Konzertes mit der Mezzosopranistin Anna Bonitatibus am Montag, 3. Oktober 2016, um 17 Uhr in der Philharmonie Essen. Karten sind für 33 Euro inklusive Systemgebühr erhältlich.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mezzosopranistin Anna Bonitatibus eröffnet Alte-Musik-Reihe ...
Essen, 28.09.2016

Steinzeitliche Geräte in Werden entpuppen sich als seltene "Mitreisende"

Auf einer Baustelle in Werden wurden in der letzten Woche nicht nur mehrere Feuersteinknollen, sondern auch einige steinzeitliche Geräte aus Feuerstein gefunden. Die Fundstücke, die den Menschen in der Jungsteinzeit zum Schaben und zum Schneiden dienten, gehören aber nicht, wie anfangs vermutet, zum Fundort.

Lesen Sie mehr zum Thema: Steinzeitliche Geräte in Werden entpuppen sich als seltene "Mitreisende" ...