Was ist ein "kommunales Bildungsmonitoring"?

Eine gut durchdachte Datengrundlage ist die notwendige Voraussetzung, um Transparenz in das Bildungsgeschehen einer Stadt wie Essen zu bringen. Nur so können verlässliche Informationen ermittelt und Vorhaben konsequent geplant werden.

Ein Bildungsmonitoring schafft genau diese Voraussetzung, indem Daten von unterschiedlichsten Institutionen und Ämtern zusammengeführt und übersichtlich aufbereitet werden.

Was beinhaltet ein "kommunales Bildungsmonitoring" in Essen?

Das Projekt "Lernen vor Ort" hat sich mit dem Handlungsfeld Bildungsmonitoring eine Gesamtgestaltung des Themas Bildung zum Ziel gesetzt. Bildung beschränkt sich nicht nur auf die Schulzeit, sondern findet lebensbegleitend statt.

Im Bildungsmonitoring finden daher alle Bereich der Bildung Beachtung: Von der frühkindlichen Bildung im Kindergarten bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter.

Wo setzt ein "kommunales Bildungsmonitoring" in Essen an?

Orientiert an "Bildung im gesamten Lebensverlauf" werden Bildungsbereiche ausgewählt, welche schwerpunktmäßig bearbeitet und jeweils in einem Bildungsbericht dargestellt werden. Dieser Bericht wird als ein regelmäßiges Informationsinstrument im Rahmen des Bildungsmonitorings erstellt. Langfristig wird es somit möglich sein, die komplette Bildungslandschaft der Stadt Essen abbilden zu können.

Welche Bildungsbereiche werden zuerst dargestellt?

Essener Bildungsbericht 2011

Der Bildungsbericht 2011 hat die Essener Bildungslandschaft zum ersten Mal umfassend, über mehrere Bereiche der Bildungsbiografie in den Blick genommen. Die berichteten Daten bezogen sich auf die Bereiche der frühkindlichen Bildung bis zu den Abschlüssen der Schülerinnen und Schüler in den weiterführenden allgemeinbildenden Schulen. Weitere Bildungsberichte blieben zunächst außen vor.

Bildungsbericht - Themenheft Berufskollegs

Das Themenheft bietet jetzt eine grundsätzliche Darstellung der Schulform Berufskolleg und eine Aufbereitung der amtlichen Schuldaten (des statistischen Landesamtes IT.NRW) und dann vor allem eine kritische Diskussion dieser Datenlage. Es zeigt Datendesiderate auf und gibt einen Ausblick auf zukünftige mögliche Veränderungen im Umgang mit und in der Verwendung der Daten.

Bildungsbericht - Themenheft Inklusion

Der Bericht zur Stadtforschung beleuchtet die Entwicklung der Inklusion in Essener Kindertageseinrichtungen und Schulen seit dem Jahr 2011.

Kontaktinfo