Kulturprogramm im Stadtteil Altendorf

Entstehung des Projektes

Regelmäßig seit 1994 treffen sich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kultureller Institutionen in Altendorf zu Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Entwicklungsmöglichkeiten, neue Konzeptionen und Perspektiven zukünftiger gemeinsamer Kulturarbeit im Stadtteil stehen im Mittelpunkt des Interesses. Regelmäßige Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, Schreibwerkstätten, Theater- und Tanzaufführungen bereichern seitdem das Kulturleben in Altendorf. 1997 haben sich die in der Kulturkonferenz Altendorf aktiven Kultur-, Jugend- und Bildungseinrichtungen im Zuge ihrer jährlichen Kulturprogrammplanung erstmals mit dem Gedanken, eine Kulturwoche im Stadtteil durchzuführen, befasst. Die örtlichen Einrichtungen werden aufgerufen, sich mit einem Programmbeitrag an dem Projekt zu beteiligen. Zahlreiche Anmeldungen gingen ein.

Start der Altendorfer Kulturwoche

Schon im September 1997 wurde mit der 1. Altendorfer Kulturwoche ein weiterer Höhepunkt der erfolgreichen Zusammenarbeit der Kulturschaffenden erreicht. Ein umfangreiches Kulturprogramm startete u.a. mit Bücher-Flohmarkt, diversen Tanz-Workshops wie Street Dance, Bauchtanz, Ballett, Stepptanz oder Flamenco, Figurentheater, einem Orgelkonzert, einer Zauberei-Darbietung, der Altendorfer Konzertstunde, einer Autorenlesung und einem großen Stadtteilfest.

Einblicke in das Kulturleben eines Stadtteils

Der große Erfolg, den die Altendorfer Kulturwoche bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen erzielte, veranlasste die Kulturkonferenz Altendorf, das Projekt regelmäßig alle zwei Jahre zu veranstalten. Zahlreiche attraktive Veranstaltungen - von Literatur und Musik über Kabarett und Theater bis hin zu Sport- und Tanzaktionen werden eine Woche lang an den unterschiedlichsten Orten Altendorfs durchgeführt. Viele Einrichtungen öffnen in dieser Woche ihre Türen und bieten Schnupperkurse zum Kennenlernen und Ausprobieren an. - Die Altendorfer Kulturwoche lädt ein zur Teilnahme am kulturellen Leben eines Stadtteils mit all seinen Facetten - im Herbst des Jahres 2003  bereits zum vierten Male.
Kontaktinfo