essen.de > Kultur und Bildung > Institutionen > Kulturbüro > Kulturfenster

Kulturfenster vom 4.4. - 1.5.2018

Wohin - mehrere gemalte stehende Menschen

Werk "Wohin" des Künstlers Guenter Fritz-Henkst

Trost - drei weinende Frauen

Werk "Trost" des Künstlers Guenter Fritz-Henkst

Disharmonie - drei stehende gemalte Menschen

Werk "Disharmonie" des Künstlers Guenter Fritz-Henkst

In der Zeit vom 4. April bis 1. Mai 2018 präsentiert der Künstler Guenter Fritz-Henkst seine Arbeiten unter dem Motto "MENSCHEN - EMOTIONEN" im Kulturfenster.

Guenter Fritz-Henkst begann seine künstlerischen Arbeiten mit Fotografie und grafischer Gestaltung am PC. Danach begann er mit Acrylmalerei mit dem Thema "Farbenspiel und moderne abstrakte Farbkompositionen", sodann folgte ein Malkurs bei Tilo Erdmann zum Thema gegenständliche Malerei im Kunsthaus Essen-Rellinghausen.

Seit 2014 ist er Mitglied in der Malgruppe "S" im Kunsthaus Essen- Rellinghausen.

2015 besuchte er einen Workshop bei Helga Budde-Engelke im Kulturforum Essen-Steele zum Thema "Flächen + Linien Arbeiten mit Spachtel, Seidenpapier + Rost". Außerdem besuchte er verschiedene Workshops im Kunstatelier in Murnau bei Sabina Bockemühl zum Thema gegenständliche Malerei mit Acryl.

2017 wurde die Malgruppe "Freies Malen" im Kunsthaus Essen-Rellinghausen gegründet.

Wie ein Bild entsteht, von der Idee bis zur Fertigstellung, fasziniert Guenter Fritz-Henkst immer wieder neu. Die Lust am Malen und die Freude Farben auf eine Leinwand zu bringen, erfüllt ihn mit innerer Ruhe

Ausstellungen

  • GSE, Martineum, Kulturforum Steele
  • Kunstmeile (RüArt) 2016 / 2017
  • Kunstspur 2016 /2017 in Essen- Rüttenscheid

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei dem Künstler: guenterhenkst@freenet.de