essen.de > Kultur und Bildung > Institutionen > Kulturbüro > Kulturfenster

Kulturfenster 05.07.-01.08.2017

Brücke zum Cong Forrest - Gemälde Brücke über einen Fluß

Werk "Brücke zum Cong Forrest" der Künstlerin Melanie Schneider

River Lee - Gemälde Fluß mit Gebäuden

Werk "River Lee" der Künstlerin Melanie Schneider

Skelling Michael - Gemälde Berg

Werk "Skellig Michael" der Künstlerin Melanie Schneider

In der Zeit vom 5. Juli bis 1. August 2017 präsentiert die Künstlerin Melanie Schneider ihre Arbeiten unter dem Titel "Kraftorte" im Kulturfenster.

Kraftorte sind nicht zwangsläufig spirituell aufgeladen oder esoterisch angehaucht. Kraftorte sind Plätze, an denen man daheim ist. Die Ruhe und Anregung gleichermaßen bringen. Für die Künstlerin sind es quasi frei aufsuchbare Tankstellen, die den Menschen schlichtweg inspirieren und in die eigene Kraft zurück bringen können. Gezeigt werden Landschaften in Acryl.

Melanie Schneider lebt und arbeitet in Dortmund. Malerei bedeutet für sie, Stimmungen einzufangen und diese präzise zu zeigen, ohne jedoch den Raum für eigene Interpretationen zu nehmen. Menschen zum Fühlen und Nachdenken zu bewegen ist dabei eine große Motivation. Schneiders Arbeiten sind stets gegenständlich und eher zurückgenommen, viele Motive sind fast schon leise. Landschaftsmalerei und Szenerien sowie Portraitarbeiten interessieren sie dabei gleichermaßen.

Vita (Kurzfassung):

  • erste Kontakte zur Kunst- und Kulturszene im Laufe der Schulzeit in Gladbeck und Gelsenkirchen
  • 1995 - 1998: Ausbildung zur Industriekauffrau
  • 2002 - 2006: Wirtschaftsstudium an der FOM in Essen mit Abschluss Diplom-Kauffrau (FH)
  • 2006: Einschneidende Erlebnisse führen zur Rückbesinnung auf die Malerei. Sukzessive Weiterbildung, u. a. Kurse bei den Dortmunder Künstlern Wolfgang Schmidt und Kerstin Cizmowski
  • Seit Herbst 2015: Tätigkeit als freischaffende Malerin

Vorausgehende Ausstellungen in 2017:

  • Einzelausstellung "Der Lärm der Stille" im "Wohnzimmer GE" (Gelsenkirchen) 05.03.2017 bis 02.04.2017
  • Einzelausstellung im Bistro Otto Zutz (Gelsenkirchen), 20.11.2017 bis 26.02.2017

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei derm Künstlerin: melanie@schneider-artworks.com