essen.de > Kultur und Bildung > Institutionen > Kulturbüro > Kulturfenster

Kulturfenster vom 7.3. bis 3.4.2018

Ronda - abraktes Bild in Blau- und Brauntönen

Werk "Ronda" der Künstlerin Inge Steh

Entspannung - Landschaft in Blau und Gelb

Werk "Entspannung" der Künstlerin Inge Steh

Bormes les Mimosas - abstrakes Bild in Rot, Gelb und Grün

Werk "Bormes les Mimosas" der Künstlerin Inge Steh

In der Zeit vom 7. März bis 3. April 2018 präsentiert die Künstlerin Inge Steh ihre Arbeiten unter dem Titel "Licht und Schatten" im Kulturfenster.

Das Motto der Künstlerin ist "Farbe ist für mich – Leben und Erleben".

Inge Steh absolvierte ein intensives Studium verschiedener Maltechniken bei der Malerin Monika Günther. Ihre Vorliebe ist, Aquarelle auf Seide zu übertragen. Seit 1989 ist sie Kursleiterin für Seidenmalerei bei der Erwachsenenbildung in Essen. Seit 1998 malt sie auch autodidaktisch mit Acrylfarben. Von 2001 bis 2014 bildete sie sich in der Acryltechnik durch diverse Besuche von Akademien in der ARKA Kulturwerkstatt auf Zollverein weiter.

Ausstellungen:

2002 – 2006 Galerie "Lebende Kunst", Hattingen

Seit 1991 diverse Einzelausstellungen u. a. Paulushof Heisingen, Bürgermeisterhaus Werden, Umweltzentrum Bergkamen, Finanzamt Hattingen,Sparkasse Heisingen, Stadtbücherei Wattenscheid, Orangerie im Grugapark Essen, Kulturforum E-Steele, Galerie Hildebrand, Theater im Rathaus Essen, Bürgermeisterhaus E-Werden, Rüttenscheider Kunstmeile

Inge Steh macht es Freude, die verschiedenen Möglichkeiten in der Malerei auszuprobieren.

Mehr Informationen erhalten Sie direkt bei der Künstlerin: inge@steh.de