essen.de > Kultur und Bildung > Kulturbüro

Jahresthemen der Kultur in Essen

"Schöne Aussichten - Paradiese und Utopien"

Zum vierten Mal haben sich die Freie Szene und städtische Kultureinrichtungen unter einem gemeinsamen Thema zusammengefunden. Im Jahr 2017 heißt es: "Schöne Aussichten – Paradiese und Utopien".

Zum Hintergrund:
Der Leitgedanke durch gemeinsame Arbeit ein Thema in seiner "Breite" und "Tiefe", seiner Komplexität, besser zu durchdringen, war eine von zwei Motivationen für das gemeinsame Format der Jahresthemen. Die zweite Motivation ist begründet in der Überlegung, das gemeinsame Arbeit zu fachlichen Austausch und so zu größerer künstlerischer Qualität führt. Die bessere Vernetzung der Kulturszene ist in diesem Arbeitsprozess quasi ein Nebenprodukt.

Im Mittelpunkt des Veranstaltungsprogramms stehen kulturelle und historische Themen, die sich mit dem Wunsch der Gesellschaft nach Gerechtigkeit, nach optimalen Formen des Zusammenlebens; Ästhetik oder auch einfach den Sehnsüchten und Hoffnungen der Menschen befassen. So vielfältig die Gründe für Utopien in der Menschheitsgeschichte waren, so vielfältig beleuchten die rund 56 Veranstaltungen im ersten Halbjahr die kulturellen, gesellschaftlichen und ökologischen Aspekte.

Mit der selten aufgeführten Oper "Le Prophète" von Giacomo Meyerbeer greift das Ankerprojekt die Geschichte der christlichen Reformation auf.

Das Programm umfasst Opern, Theaterstücke, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge u.vm.

Im Jahre 2014 haben 13 Essener Kultureinrichtungen erstmals ein gemeinsames Veranstaltungsprogramm unter dem Titel "1914 – Schönheit und Schrecken" erarbeitet, das an die bewegte Zeit vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs erinnert.

Unter folgenden Themen wurde bereits eine gemeinsame Veranstaltungsbroschüre veröffentlicht:

  • 2014: 1914 – Schönheit und Schrecken
  • 2015: Gegen den Strom (Originale – Exzentriker – Nonkonformisten)
  • 2016: Keine Atempause - Bewegungen und Subkulturen
  • 2017: Schöne Aussichten - Paradiese und Utopien

Diese Veranstaltungsreihe ist so positiv aufgenommen worden, dass auch für die folgenden Jahre jeweils wieder ein gemeinsames Schwerpunktthema konzipiert werden soll:

  • 2018: VON WEGEN – Alte Träume und neue Hoffnungen
  • 2019: Aufbrüche
Kontaktinfo

Kontakt

Kulturprojekte

Entwicklung von Kulturprojekten, Schwerpunkt: Musik, Jahresthema

Symbol: E-Mail verschicken  +49 201 88 41201

weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)