essen.de > Kultur und Bildung > Kulturbüro > Kreativwirtschaft

Stadtteilführungen im Kreativquartier City Nord.Essen

Individualität statt Mainstream – wer die City Nord.Essen besucht, trifft auf einen wachsenden Anteil von eigenwilligen Shops und kleinen Produzenten-Galerien. Neben Imbissbuden sind hier auch gastronomische Szene-Betriebe wie zum Beispiel das Don't Panic, das Cafe Nord, das Café Konsumreform, das schon legendäre turock oder das GOP Varieté-Theater ansässig. Zwischen Traditionsgeschäften treffen Künstlerinnen und Künstler auf Tattoofreaks, Studierende auf Live-Rock-Karaoke, Dönerbudenbesitzer auf Guerilla-Gärtner, Architekten auf Urbanisten und Kulturvereine auf Streetartists.

Die jüngere Entwicklung schafft ein neues Wir-Gefühl: eine Bewegung, der sich Bewohnerinnen und Bewohner, Gewerbetreibende, Unternehmen, Kunstschaffende und Stadtverantwortliche gleichermaßen verbunden fühlen. Multikulturell geprägt und als Spannungsfeld zwischen belebten Orten wie dem Einkaufzentrum Limbecker Platz, der Uni Duisburg-Essen und dem zentralen Kennedyplatz ist die City Nord längst zu einem Experimentierfeld für Kreative geworden.

Gehen Sie auf Entdeckungstour und erleben Sie den Wandel!

Eine Übersicht der Stadtteiltouren sowie Informationen zur Buchung für Gruppen ab 5 Personen finden Sie in dem Flyer "Mit Lokalfieber durchs Kreativquartier City Nord.Essen" (siehe Link oben rechts).

Eine Übersicht aktueller Termine werden regelmäßig im im Online-Kalender auf der Homepage www.lokalfieber.de veröffentlicht.

Zum Hintergrund:

Seit 2011 entwickelt das Kulturbüro der Stadt Essen integrativ und gemeinsam mit Kooperationspartnern und den Akteuren vor Ort die nördliche Innenstadt zu einem "Möglichkeitsraum". Neben den bereits angesiedelten KünstlerInnen und Kreativorten wie den Atelierhäusern, dem GOP Varieté-Theater, dem Forum Kunst und Architektur, dem Unperfekthaus oder dem GenerationenKult-Haus bietet die City Nord den nötigen Freiraum für weitere kreative Entwicklung von künstlerischen Projekte und Initiativen.