essen.de > Kultur und Bildung > Kultureinrichtungen

Deutsches Plakat Museum

Deutsches Plakat Museum

Das Deutsche Plakat Museum ist einmalig in Deutschland und besitzt eine der größten Spezialsammlungen weltweit: Mehr als 340.000 Plakate aus Politik, Wirtschaft und Kultur zählen heute zu seinem Bestand. Dabei spannt sich der Bogen zeitlich von den Anfängen der Plakatentwicklung bis in die Gegenwart. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Dokumentation der deutschen Plakatentwicklung im europäischen Kontext. Die Sammlung beherbergt Blätter bekannter Künstler und innovativer Gestaltung ebenso wie Plakate als Dokumente der Alltagsgeschichte.

Sammlung
Die Sammlung enthält insgesamt mehr als 340.000 Plakate aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur. Dabei spannt sich der Bogen zeitlich von den Anfängen der Plakatentwicklung bis in die Gegenwart. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Dokumentation der deutschen Plakatentwicklung im europäischen Kontext. 
 
Schwerpunkte
• frühe deutsche Plakate (1880 – 1914)
• Plakate der Weimarer Republik(1919 – 1933)
• DDR-(Kultur)Plakate(1949 – 1989)
• BRD-Plakate(1948 – 1989)
• Deutschland (nach 1989)
Sondersammlungen:
• französische Plakate (um 1900)
• polnische (Kultur)Plakate (1955 – 1995)
• schweizer (Kultur)Plakate (1960 – dato)
Die Sammlung beherbergt Blätter bekannter Künstler und innovativer Gestaltung ebenso wie Plakate als Dokumente der Alltagsgeschichte.

Mit der Eröffnung des Neubaus des Museum Folkwang im Kulturhauptstadtjahr 2010 wird das Deutsche Plakat Museum in das Gebäude des Museum Folkwang eingegliedert.

Deutsches Plakat Museum im Museum Folkwang
Museumsplatz 1 (Navigation: Bismarckstraße 60)
45128 Essen
Telefon +49 (0) 201 - 88 45 108
Fax + 49 (0) 201 - 88 45 122
E-Mail info@plakatmuseum.essen.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof
mit dem Museumsbus Folkwang, Haltestelle Bismarkstraße 60;
Straßenbahn 107, 108, Haltestelle Rüttenscheider Stern, dann ca. 11 Minuten Fußweg;
U-Bahn U 11, Haltestelle Rüttenscheider Stern, dann ca. 11 Minuten Fußweg