essen.de > Kultur und Bildung > Kultureinrichtungen

Heimat- und Verkehrsverein Kettwig

Foto zum Heimat- und Verkehrsverein Kettwig

Kettwig und die Ruhr sind seit Menschengedenken eng miteinander verbunden. Der Ruhrübergang war von frühester Zeit an ein strategischer Punkt. Um das Jahr 1000 wurde Kettwig erstmalig urkundlich erwähnt.
Beim Blick von der Ruhrbrücke auf die Kettwiger Altstadt bietet sich den Besuchern auch heute noch ein beeindruckendes Bild. Bei den mittelalterlichen Fachwerkhäusern, von denen einige im 14. Jahrhundert erbaut wurden, handelt es sich vermutlich um die ältesten ununterbrochen bewohnten Häuser in NRW. 
Die alles überragende evangelische  Kirche am Markt mit ihrem Turm aus dem 13. Jahrhundert wird erstmalig 1199 (Vorgängerkirche) genannt. Ihr Patron Sankt Petrus weist auf die Missionszeit um 700 hin. Die katholische Kirche Sankt Peter ist mit dem benachbarten Kindergarten, vormals Villa Julius Scheidt, ein schönes Ensemble des rheinischen Klassizismus.
Kettwig wurde vom 17. Jahrhundert bis 1974 durch die Tuchmacherei, Spinnerei  und  Seidenweberei geprägt. Eine Vielzahl von Fabrikhallen, Siedlungsanlagen, Arbeiterwohnungen und Villen gehören zur Hinterlassenschaft der Tuchindustrie.

Ein weiterer Anziehungspunkt ist der Skulpturenpark. Die Kunst im öffentlichen Raum wurde seit 1985 in Verbindung mit dem Museum Folkwang  Essen mitten im historischen Stadtkern und an den Ruhrufern präsentiert. Mittlerweile besitzen wir 12 Skulpturen, Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert.

Das Projekt "Historischer Pfad Kettwig" hat im Jahr 2007 Gestalt gewonnen. Bisher wurden vor allem in der (Kettwiger) Altstadt ansprechende Tafeln aufgestellt, die Auskunft geben zu historisch bedeutsamen Gebäuden.
Einheimische und Touristen erfahren Wissenswertes über die Geschichte der denkmalgeschützten Häuser, über die Kirchen, über die mittelalterliche Kirchtreppe, das Rathaus und die Brücke über den Mühlengraben.

Im Rahmen unserer Stadtführungen zeigen wir unseren Besuchern die historische Altstadt  mit den Kirchen,  soweit möglich, und einen Teil des Skulpturenparks.

Heimat- und Verkehrsverein Kettwig e.V.
Bürgermeister-Fiedler-Platz 3
45219 Essen-Kettwig
Telefon: +49 (0)2054 / 22 36  oder +49 (0)2054 / 71 52
Fax: +49 (0)2054 / 83749

 

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof S-Bahn S 6 bis Bahnhof Kettwig, dann Bus Linie 142 bis Bürgermeister-Fiedler-Platz

Eintrittspreise:
Offene Stadtführungen und Nachtwächterführungen
Erwachsene 5,-- Euro, Kinder 2,-- Euro