Der Verein "Kunst am Moltkeplatz KaM e.V." (kurz KaM e.V.) wurde 2006 von Anwohnerinnen und Anwohnern des Essener Moltkeviertels gegründet (der Moltkeplatz liegt im Südostviertel). KaM e.V. betreut das Skulpturen-Ensemble, das aus sieben permanent ausgestellten zeitgenössischen Werken von Heinz Breloh, Hannes Forster, Gloria Friedmann, Lutz Fritsch, Friedrich Gräsel, Ansgar Nierhoff und Ulrich Rückriem besteht. Das Ensemble entstand seit 1982 durch Initiative des Essener Galeristen Jochen Krüper (†2002). Seit 2010 werden diese Skulpturen im Rahmen der Reihe "junge Kunst am Moltkeplatz" ergänzt durch jeweils ein temporäres Kunstwerk, das dann für etwa ein Jahr gezeigt wird.

Der Verein KaM e.V. hat mittels Patenverträgen die Verantwortung u.a. für Pflege, Weiterentwicklung und Information über den Kunststandort Moltkeplatz übernommen. Es finden Kunstveranstaltungen und einmal im Jahr das Skulpturenfest statt.

KaM e.V. bietet Führungen mit Erläuterungen der Kunstwerke an, auf Wunsch in Kombination mit Rundgängen zu historischen Bauwerken des Moltkeviertels. Häufig ist auch eine kurzfristige Terminvereinbarung möglich. Die Führungen werden ehrenamtlich durchgeführt; sie sind kostenlos, es wird aber um eine Spende für KaM e.V. gebeten.

Kunst am Moltkeplatz KaM e.V.
Moltkeplatz 9
45138 Essen
Telefon +49 (0) 201 - 26 13 66 oder 27 17 70
Fax +49 (0) 201 - 26 93 96
E-Mail: KaM@kunst-am-moltkeplatz.de

Web www.kunst-am-moltekeplatz.de

So erreichen Sie "Kunst am Moltkeplatz":

Zu Fuß vom Hauptbahnhof aus in etwa 13 Minuten (Hbf Südausgang / Freiheit > Helbingstraße > Kronprinzenstraße, unter der S-Bahnbrücke durch, danach direkt rechts).

Oder mit dem Bus 155 bis Haltestelle Helbingstraße, dann Fußweg 2 Minuten (unter der S-Bahnbrücke durch, danach direkt rechts).

Eintrittspreise:

Der Eintritt ist frei, da es sich um eine Parkanlage handelt.