Das Maschinenhaus auf dem Gelände der Zeche Carl, in dem früher Dampfmaschinen Energie zur Kohleförderung erzeugten, hat sich als ungewöhnlicher und innovativer Produktionsort der Künste einen Namen gemacht.
Anders als Museen oder Theaterbühnen steht es den Künstlern sowohl zur Präsentation wie auch als Raum für die Entwicklung künstlerischer Ideen zur Verfügung. Zeitlich begrenzte Projekte aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik und bildende Kunst werden hier der Öffentlichkeit vorgestellt.

Maschinenhaus Essen
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Telefon 0201 · 83 78 424
Fax 0201 · 83 78 425
E-Mail maschinenhaus.essen@t-online.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
ab Essen Hbf oder Altenessen Bf in Richtung Altenessen/Gelsenkirchen mit der U 11 oder U 17 bis "Altenessen-Mitte", Richtung Zeche Carl

Eintrittspreise:
zwischen 0 und 15 €