essen.de > Kultur und Bildung > Kultureinrichtungen

Zeche Königin Elisabeth | Projekt ZKE

Zeche Königin Elisabeth

Ein Modell einer im Leben eines Stadtteiles verankerten Kultureinrichtung, die vorwiegend aus eigener Kraft Kultur schafft und belebt.

Zeche Königin Elisabeth, Schacht Emil
Elisabethstraße 31 - 39
45139 Essen
Schirmherr: Familie Weidenbach
Gründer und Ansprechpartner:
Eugen Bednarek
Telefon +49 (0) 201 - 78 08 58
E-Mail bedart@t-online.de

Bestandteile des Projektes:
Große Kunstgalerie ZKE
Eine Präsentationsbühne für Künstler, Schauspieler, Tänzer, Musiker und Literaten.
Eine Non-Profit Galerie.
Leitung: Eugen Bednarek

Zechentheater ZKE
Produktion und Durchführung von Kunst,- und Theaterprojekten in der Zeche, in der Kooperation mit dem Katakomben-Theater und an anderen Orten.
Leitung: Eugen Bednarek
Mitgestaltung: Wanda Korfanty-Bednarek

Kleine Galerie ZKE
Die erste und einzige Galerie für autodidaktische Künstler in Essen.
Eine Non-Profit Galerie.
Leitung: Eugen Bednarek, Wanda Korfanty-Bednarek

Grosse Malschule ZKE
Klasse- Eugen Bednarek 
Führt neben Malunterricht ein Kultur-Popularisationsprogramm (Ausstellungs,- Museumsbesichtigungen, Kursreisen, Kunstseminare, Aktseminare)

Kleine Malschule ZKE
Malunterricht für Kinder (ab 6 Jahre) und Jugendliche.
Zahlreiche Preise bei Kunstwettbewerben: Teilnahme von 6 Jugendlichen an Essener Jugendausstellung 2005 auf der Zeche Zollverein (Hauptpreis für S. Tiede).
Leitung: Wanda Korfanty-Bednarek
Mitgestaltung: Eugen Bednarek

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof mit der Buslinie 155 bis Haltestelle "Kumpelweg".