Ateliers

Im Essener Stadtgebiet arbeiten ca. 500 bildende Künstlerinnen und Künstler. Kunstinteressierte haben die Möglichkeit, die Künstler in ihren Ateliers zu besuchen und ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. An den letzten beiden September-Wochenenden eines jeden Jahres findet die Kunstspur Essen statt. An diesen Wochenenden können sich die Besucher auf die sogenannte Kunstspur begeben. Ein Flyer hilft bei der Orientierung. Virtuell kann man die Künstler bereits über u. a. Link in ihren Ateliers besuchen.

Hier entsteht in Kürze eine Seite, auf der Sie die Künstlerinnen und Künstler virtuell in ihrem Atelier besuchen können.

Näheres zum Projekt  Kunstspur

Galerien

Die in Essen ansässige Galerienszene ist durch Individualität und bemerkenswerte Vielfalt gekennzeichnet. Viele Galerien sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Kunstmessen vertreten und gehören zu den etablierten Einrichtungen der Essener Kulturszene.

Essener Galerien im Überblick

Museen

Essen hat eine vielfältige Museumslandschaft vorzuweisen, die aus Technikmuseen, Museen zur Kulturgeschichte und Naturkunde und Kunstmuseen besteht. Besonders zu erwähnen sind die neu eröffneten Museen Ruhr Museum und Museum Folkwang.
Weltweites Renommée hat die Sammlung des Museums Folkwang. Von Caspar David Friedrich über Claude Monet, Paul Gauguin, Vincent van Gogh und Paul Cézanne, von Ernst Ludwig Kirchner, Max Beckmann bis hin zu Salvadore Dali und Andy Warhol fehlt kein bedeutender Name aus der modernen Kunstgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.
Das Ruhr Museum befindet sich in der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein, Schacht XII, und verfügt über umfangreiche Sammlungen zur Geologie, Archäologie, Geschichte und Fotografie, die im Wensentlichen auf den Sammlungen des ehemaligen Ruhrlandmuseums der Stadt Essen beruhen.
Alle Museen auf einen Blick