essen.de > Kultur und Bildung > Kultursparten > Musik > Essen Musik

Von der Grugahalle zur Zeche Carl

Essen.Musik

Farbpalette des Logos Essen.Musik

hitverdächtig 2

Grugahalle

Vorderansicht der Grugahalle bei Nacht
Vorderansicht bei Nacht

WeststadtHalle

Vorderansicht der WeststadtHalle

Zeche Carl

Vorderansicht der Zeche Carl
Vorderansicht

Grugahalle

Seit über 40 Jahren ist die Grugahalle eine Topadresse für alles, was Rang und Namen hat. Gleich im Eröffnungsjahr 1958 erlebte sie ihren ersten Skandal: Das Gastspiel BILL HALEYS endete mit Krawallen und umgeworfenen Stühlen. Kreischende Mädchen und tobende Jungs bestimmten auch das Bild beim legendären BEATLES-Konzert 1966 und bei den Auftritten der ROLLING STONES in den 60er und 70er Jahren. Legendär sind die Rocknächte der TV-Sendung ROCKPALAST, die von 1977 bis 1986 siebzehnmal live aus der Grugahalle in viele Länder übertragen wurden. Sie lockten Millionen junger Menschen vor den Fernseher. Heute erwecken in der Grugahalle "Oldie-Nights" und "Rock Classics" die alten Zeiten wieder zum Leben.

Colosseum / WeststadtHalle

Im eindrucksvollen Gebäude des Colosseum war viele Jahre das Musical zu Hause. Seit die denkmalgeschützte ehemalige Maschinenhalle 1995 zu einem Musicaltheater internationalen Zuschnitts umgebaut worden war, fanden hier bis 2010 Aufführungen von Weltniveau statt. Junge Leute zieht es nach nebenan in die WeststadtHalle, einer ehemaligen Werkzeugmacherei der AEG Kanis. Hier bilden Folkwang Musikschule und Jugendzentrum ein gemeinsames Dach für ein Kinder- und Jugend-Kulturzentrum.

Zeche Carl

Eine Hochburg qualitätvoller Rockmusik jenseits des Mainstream ist die 1970 stillgelegte Zeche Carl, ein umtriebiges Kulturzentrum mit besonderem Flair. Hervorgegangen ist es aus einer Stadtteilbewegung, unterstützt vom engagierten Pfarrer der örtlichen Kirchengemeinde Willi Overbeck und finanziell gefördert von der Stadt Essen. Hier werden lokale wie überregional durchgestartete Bands begeistert gefeiert. Viele spätere Stars, wie z.B. der von Essen nach Bayern ausgewanderte Rockpoet Stoppok oder der in Essen beheimatete Weltmusikstar Rafael Cortés hatten in der Zeche Carl erste Auftritte. Die Musikexperten der Zeche Carl sind auch an der Auswahl der Bands für Essens großes Stadtfest ESSEN.ORIGINAL maßgeblich beteiligt.