STADTBIBLIOTHEK ESSEN

Logo und Schriftzug der Sammlung KOMPONISTEN IM RUHRGEBIET (Layout: Detlef Meinicke, Amt für Zentralen Service)

Sammlung der Musikbibliothek

Partiturausschnitt

Wolfgang Grandjean: KLÄNGE FARBEN - WEGE BEWEGUNG (1997) für Flöte, Violoncello und Klavier (Partiturausschnitt)

Wolfgang Grandjean: "Klänge Farben - Wege Bewegung" für Flöte, Violoncello und Klavier (1997)

Wolfgang Grandjean

*1944 in Trier, lehrte drei Jahrzehnte in Essen, lebt in Trier
Musik für Ensemble, musiktheoretische und musikwissenschaftliche Schriften

Profil

Ausbildung

1964-1970 Studium in Saarbrücken (Schulmusik, Klavier bei Walter Blankenheim, Musiktheorie und Komposition bei Heinrich Konietzny, 1970-1974 Studium der Musikwissenschaft in Bonn, Promotion, zur gleichen Zeit Studium an der Musikhochschule Köln bei Karlheinz Stockhausen und am dortigen Elektronischen Studio bei Hans Ulrich Humpert

Tätigkeiten

Pianist, Liedbegleiter, Musikwissenschaftler, 1973 Dozent an der Folkwang Hochschule Essen, dort 1979-2009 Professor für Musiktheorie, 1988-1992 Dekan des neu errichteten „Fachbereichs für die künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Fächer“; Mitwirkung an der Umwandlung in eine Hochschule mit universitären Strukturen, zugleich Vorsitzender des „Staatlichen Prüfungsamtes Düsseldorf für Musiklehrer“ in der Hochschule. Von 1988 bis 2002 Mitglied des Senats.

Aufführungen

eigene Kompositionen, Konzerttätigkeit als Liedbegleiter

Aufträge

Saarländischer Rundfunk

Anmerkungen zum Werk

Die kompositorische Tätigkeit betrachtete Wolfgang Grandjean stets als notwendige Ergänzung seines pädagogischen Wirkens, das sich in besonderer Weise auch der zeitgenössischen Musik widmet: die theoretische Reflexion des musikalischen Materials bleibe pädagogisch unfruchtbar ohne die Korrelation mit der Praxis. Es entstanden in diesen Jahren Ensemblewerke, zum Teil auch mit Elektronik und vor allem mit Stimme. In ihnen wird immer auch eine Rückbindung an die Tradition versucht, zum Beispiel die Verknüpfung der entwickelten Klangtechnik mit traditionellen Formen der Musik und des Musikmachens.

Noten

Medien

Werkverzeichnis

Weblinks

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK