STADTBIBLIOTHEK ESSEN

Logo und Schriftzug der Sammlung KOMPONISTEN IM RUHRGEBIET (Layout: Detlef Meinicke, Amt für Zentralen Service)

Sammlung der Musikbibliothek

Partiturausschnitt

Erich Sehlbach: Symphonische Kantate op. 65 (Partiturausschnitt)

Erich Sehlbach: Symphonische Kantate op. 65

Erich Sehlbach

*1898 in Barmen, †1985 in Essen
alle Gattungen von Kammermusik bis Musiktheater

Profil

Ausbildung

Studium der Fächer Musiktheorie, Gesang und Klavier u.a. bei Wolfgang Geist, Stephan Krehl und Max Ludwig am Konservatorium in Leipzig

Tätigkeiten

1925-1927 freier Komponist und Musikkritiker in München, anschließend halbjährige Tätigkeit als Chorleiter in Halberstadt, 1928-1966 Theorielehrer an der neu gegründeten Folkwangschule in Essen

Auszeichnungen

1952 Kunstpreis der Stadt Wuppertal

Aufführungen

Aufführungen seiner Opern "Galilei", "Die Stadt" und "Signor Caraffa", zu denen er selbst die Textbücher schrieb, auf den Spielplänen der Opernhäuser Braunschweig, Essen, Krefeld, Wuppertal und Duisburg, Aufführungen seines Streichquartetts op. 69 zur choreographischen Gestaltung von Kurt Jooss unter dem Titel "Phasen" in Deutschland, Italien, England und Belgien

Anmerkungen zum Werk

Erich Sehlbachs klarer Kompositionsstil ist frei von avantgardistischen Tendenzen, er wurzelt im 19. Jahrhundert, ohne sich auf Vorbilder zu beziehen. Sein umfangreiches Klavierwerk fand in seiner Frau, der Pianistin Irma Zucca-Sehlbach, die ideale Interpretin.

Noten

Medien

Werkverzeichnis und Nachlass

Werkverzeichnis

in: Schuhmacher, Gerhard: Erich Sehlbach zum 70. Geburtstag. Gedanken an sein Werk. - Wolfenbüttel: Möseler, 1968. S. 28-33

Nachlass von 2004 bis 2015 in der Stadtbibliothek Essen, seit 18. Juni 2015 in der Bibliothek der Folkwang Universität

Nachlassverzeichnis Erich Sehlbach (pdf, 176 kB) ReadSpeaker

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK