STADTBIBLIOTHEK ESSEN

Logo und Schriftzug der Sammlung KOMPONISTEN IM RUHRGEBIET (Layout: Detlef Meinicke, Amt für Zentralen Service)

Sammlung der Musikbibliothek

Partiturausschnitt

Dominik Susteck: STILLSTE STUNDE (2002) für Sopran, Flöte, Klavier und Schlagzeug (Partiturausschnitt)

Dominik Susteck: "Stillste Stunde" (2002)

Dominik Susteck

*1977 in Bochum, lebt in Köln
Musik für Orgel, Kammermusik

Profil

Ausbildung

erster Klavier- und Orgelunterricht, 1998-2003 Studium in den Fächern Kirchenmusik (bei Johannes Fritsch) und Komposition (bei Nicolaus A. Huber) an den Musikhochschulen Köln und Essen, 2003 A-Examen Kirchenmusik ("mit Auszeichnung") an der Folkwang-Hochschule Essen, zweites Staatsexamen für Schulmusik am Studienseminar Wuppertal

Tätigkeiten

schon früh kompositorisch tätig, 2002-2007 Dozent für Musiktheorie an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen, 2006 Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Folkwang Hochschule Essen, seit 2007 als Nachfolger von Peter Bares Organist und Komponist an der Kunst-Station Sankt Peter Köln, seit 2009 Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, Gastdozenturen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden sowie beim Erzbistum Köln, beim Bistum Essen und beim Bistum Mainz, zahlreiche Projekte zeitgenössischer Musik mit Schülern, Leiter des internationalen Festivals "orgel-mixturen"

Auszeichnungen

mehrfach erster Preisträger bei "Jugend musiziert" in NRW, Teilnehmer des "Treffens Junger Komponisten" in Weikersheim, 2000 Stipendium zur Teilnahme an den "Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik", 2001 Stipendiat des Landes NRW bei der Internationalen Orgelakademie in Altenberg, 2002 erster Preisträger beim Orchesterkompositionswettbewerb der Folkwang Hochschule, 2004 dritter Preisträger beim Internationalen Orgelwettbewerb Musik im Kloster Saarn (Mülheim/Ruhr), 2004 erster Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb Äolian Trio Composition Competition, 2008 erster Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb der Hanauer Kantorei, 2008 Klaus-Martin-Ziegler-Preis Kassel, 2010 erster Preis beim Kompositionswettbewerb "orgel plus" der Hochschule für Musik Mainz

Aufführungen

Konzerte (Uraufführungen von Peter Bares, Erik Janson, Johannes S. Sistermanns, Stefan Froleyks und Peter Köszeghy), CD-Aufnahmen und Einspielungen für den Saarländischen Rundfunk, Deutschlandfunk, WDR u.a.

Noten

Medien

Werkverzeichnis

Werkverzeichnis

Weblinks

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK