STADTBIBLIOTHEK ESSEN

Logo und Schriftzug der Sammlung KOMPONISTEN IM RUHRGEBIET (Layout: Detlef Meinicke, Amt für Zentralen Service)

Sammlung der Musikbibliothek

Partiturausschnitt

Slawa Ulanowski: DER SINGENDE SAND (1983), choreografische Legende (Partiturausschnitt)

Slawa Ulanowski: "Der singende Sand", choreografische Legende (1983)

Slawa Ulanowski

*1951 in Moskau, lebt in Gelsenkirchen
Kammermusik, Sinfonische Werke, Musik für Theater und Film

Profil

Ausbildung

Ausbildung in den Fächern Komposition und Klarinette, 1978-1983 Kompositionsstudium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium bei Tichon Chrennikov

Tätigkeiten

ab 1973 Instrumentalmusiker (Saxofon, Klarinette, Flöte) in Philharmonischen Orchestern und Ensembles in Moskau und anderen Städten sowie Arrangeur für Sinfonie- und Blasorchester, Big Bands und Ensembles verschiedener Stilrichtungen, seit 1985 Mitglied des russischen Komponistenverbandes, 1993 Übersiedlung nach Deutschland, seit 1996 Musiklehrer an der Folkwang Musikschule der Stadt Essen und Mitglied des Deutschen Komponistenverbandes

Aufführungen

zahlreiche Aufführungen seiner Bühnenwerke in Russland, Polen und Finnland, Aufführungen seiner Kammermusikwerke und sinfonischen Werke auch in Deutschland, u.a. mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Neuen Philharmonie Westfalen, Jenaer und Baden-Badener Philharmonien

Anmerkungen zum Werk

Die besondere Vorliebe des Komponisten Ulanowski gilt dem Musiktheater. Sein Musical "Das goldene Küken" wurde in Russland in mehr als 40 Musiktheatern aufgeführt. Nach Angaben der Gesellschaft für Urheberrechte der Russischen Föderation belegte das Stück in Bezug auf die Zuschauerzahlen 1992/1993 den dritten Platz.

Noten

Medien

Werkverzeichnis

Werkverzeichnis

Weblinks

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK