Gesellschaft für Neue Musik Ruhr (GNMR)

1989 gründeten Komponisten und Interpreten aus der Region und der damaligen Folkwang Hochschule die GESELLSCHAFT FÜR NEUE MUSIK RUHR e.V. (GNMR) mit Sitz in Essen. In vielen Ruhrgebietsstädten veranstaltet sie Konzerte, Vorträge, Workshops, Seminare und Lehrerfortbildungen und fördert so das Verständnis für zeitgenössische Musik. Sie beteiligt sich regelmäßig an innovativen, oft interdisziplinären Festivals wie zum Beispiel OPEN SYSTEMS, um neue Formen, aber auch neue Wege in der Vermittlung von zeitgenössischer Musik zu suchen. Ein besonderes Anliegen sind Schulprojekte wie "meet the composer", in denen Kinder und Jugendliche eigene Kompositionsideen entwickeln. 

ICEM - Computermusik und Medienkunst

Das Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM) an der Folkwang Universität der Künste, hervorgegangen aus dem Studio für Live-Elektronische Musik und dem Elektronischen Studio, bildet seit 1971 nicht nur Komponisten aus, sondern realisiert immer wieder Festivals und Veranstaltungen für Computermusik und Medienkunst. Exemplarisch für die vielfältigen Ideen und Konzeptionen stehen bislang sechs vom ICEM veröffentlichte Produktionen der Reihe EX MACHINA, benannt nach dem gleichnamigen, im Jahr 1990 gegründeten Festival.

AKTIVE MUSIK

Seit Jahren bereichert die Initiative AKTIVE MUSIK um die Komponisten Gerhard Stäbler und Kunsu Shim das kulturelle Angebot. Zentrale Bedeutung hat dabei die Präsentation engagierter, kritischer, kaum bekannter junger Musik aus aller Welt. Nicht zuletzt mündete diese Arbeit in das Fest der Avantgarde, die "Weltmusiktage 1995" im Ruhrgebiet. Auch nach dem Umzug der beiden Komponisten 2000 nach Duisburg und 2011 nach Düsseldorf setzt die Initiative ihre Aktivitäten in Essen fort, insbesondere die Reihen der "Marathon-Konzerte" und "MusicParadise".

Komponisten im Ruhrgebiet

Zeitgenössische Musik im Ruhrgebiet ist ein lebendiger Ausdruck des Strukturwandels, zu dem viele in der Region lebende Komponisten ihren Beitrag leisten. Das Spektrum reicht dabei von traditionell komponierter Musik bis zu Computerkomposition und experimenteller Musik. Mehr als 50 Komponisten, die für die musikalische Kreativität der Region stehen, sind mit ihren Werken in der Sammlung KOMPONISTEN IM RUHRGEBIET vertreten, die seit 1999 bei der Musikbibliothek der Stadtbibliothek Essen angesiedelt ist. Einige in Essen wirkende Komponisten wie Juan Allende-Blin, Nicolaus A. Huber, Gerhard Stäbler oder Gerd Zacher genießen international Ansehen.