essen.de > Kultur und Bildung > Projekte > Positionen Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe "POSITIONEN"

"Wahre Mitteilung findet nur unter Gleichgesinnten...statt", befand Novalis über den Gedankenaustausch in wechselseitigem Verständnis.

Gleichgesinnte sind wir insofern, als uns die Kultur Essens am Herzen liegt und wir ihre Weiterentwicklung nach Kräften und auf je eigene, ganz individuelle Weise fördern. Das ist unser gemeinsames Thema. Um nun der "wahren Mitteilung" über die Kultur unserer Stadt Raum und Zeit zu geben, wurde in Kooperation mit dem Maschinenhaus Essen und mit freundlicher Unterstützung der A. Sutter Fair Business GmbH die Veranstaltungsreihe POSITIONEN ins Leben gerufen. Zu jedem dieser Kulturtreffen wird ein Ehrengast eingeladen, dessen Positionen für alle Kulturschaffenden der Stadt von besonderem Interesse sind.

Ort: Maschinenhaus Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

"POSITIONEN 8" findet am 10. November 2015, 19 Uhr, statt.

Podiumsdiskussion zum Thema: "Kulturkommunikation"

Es diskutieren Bernd Hallenberg (Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.), Jan-Paul Laarmann (Tourismus NRW e.V.), Christof Wolf (Theater und Philharmonie Essen) und Marcus Kalbitzer (Vorsitzender Kulturbeirat Essen).

Moderation: Andreas Bomheuer (Geschäftsbereichsvorstand 4 für Kultur, Integration und Sport der Stadt Essen)

"POSITIONEN 7" findet am 24. März 2015, 19 Uhr, statt.

Podiumsgespräche zum Thema: "Wertschätzung des Bürgerschaftlichen Engagements"

An diesem Abend geht es um ein Zeichen des Dankes. Es soll darum gehen, das Bürgerschaftliche Engagement einzelner Personen, der Förder- sowie Trägervereine von Kultureinrichtungen oder Stiftung als unverzichtbare Säule der Kulturlandschaft in der Stadt Essen hervorzuheben und stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Podiumsgäste werden sein:

Dr. Stephan Muschick – Geschäftsführer der RWE Stiftung, Dr. Achim Middelschulte – Vorstandsvorsitzender „Folkwang-Museumsverein e.V.“, Hans Schippmann – 1. Vorsitzender „Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V.“ und Christiane Goldmann – Vorstandsvorsitzende „Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Essen e.V.“

Moderation: Andreas Bomheuer (Geschäftsbereichsvorstand 4 für Kultur, Integration und Sport der Stadt Essen)

"POSITIONEN 6" findet am 09.Dezember 2014, 19 Uhr, statt.

Podiumsdiskussion zum Thema: "Kreative fördern Wirtschaft"

Es diskutieren Rainer Kern (Beauftragter des Oberbürgermeisters der Stadt Mannheim für strategische Kulturprojekte – UNESCO Creative Cities Network, Europäische Kulturhauptstadt und Festivalleiter „Enjoy Jazz“), Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Best (Stadtdirektor und Geschäftsbereichsvorstand 6B für den Bereich Planen der Stadt Essen) und Reinhard Wiesemann (Investor zahlreicher Kulturimmobilien und Initiator von Kulturinitiativen und Kulturprojekten in der Stadt Essen).

Moderation: Andreas Bomheuer (Geschäftsbereichsvorstand 4 für Kultur, Integration und Sport der Stadt Essen)

"POSITIONEN 5" findet am 14. Februar 2014, 19 Uhr, statt.
Podikumsdiskussion zum Thema: "Schönheit und Schrecken - 1914"
Es diskutieren Prof. Theo Grütter (Direktor Stiftung Ruhr Museum), Christian Tombeil (Intendant Schauspiel Essen) und Dr. Klaus Wisotzky (Institutsleiter Haus der Essener Geschichte).
Moderation: Andreas Bomheuer (Geschäftsbereichsvorand 4 für Kultur, Integration und Sport der Stadt Essen)

"POSITIONEN 4" findet am 08. Oktober 2013, 19 Uhr, statt.
Kulturberichterstattung im Medienwandel
Es diskutieren Prof. Dietrich Leder, Carl Friedrich Schröer.
Moderation: Martin Burkert

"POSITIONEN 3" findet am 28. Mai 2013, 19 Uhr, statt.
Blick zurück nach vorn - zwei Intendaten im Gespräch
Hein Mulders und Dr. Johannes Bultmann im Gespräch mit Christof Wolf

"POSITIONEN 2" findet am 29. Januar 2013, 19 Uhr, statt.
An diesem Abend befindet sich Hannes Krauss im Gespräch mit Norbert Wehr über die Geschichte des Schreibheft, Zeitschrift für Literatur.
Jörg Hustiak liest Text aus Schreibheft 80.

"POSITIONEN 1" findet am 30. Oktober 2012, 19 Uhr, statt.
Ehrengast dieses Abends ist der Schweizer Kunsthistoriker und Philosoph Tobia Bezzola, der im Januar 2013 die Leitung des Museum Folkwang übernehmen wird.

Kontaktinfo