Corona-Schutzmaßnahmen beim Standesamt

Um ein Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus für vorsprechende Bürger*innen, aber auch für die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung so gering wie möglich zu halten, wird gebeten, nicht erforderliche Behördengänge zu verschieben und stattdessen auf Online-Services zurückzugreifen.

Beim Standesamt gelten aufgrund der Corona-Pandemie aktuell folgende Regelungen:

Der öffentliche Zugang zum Standesamt bleibt vorerst eingeschränkt. Vorsprachen sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Das Standesamt ist grundsätzlich unter der Telefonnummer 0201 88 33733,
das Sachgebiet Geburten unter der Telefonnummer 0201 88 33488,
das Sachgebiet Eheschließungen unter der Telefonnummer 0201 88 33499
zu erreichen.

Aufgrund der unterschiedlichen Größe der Trauzimmer ist unter Beachtung der Corona-Schutzverordnung NRW folgende Personenzahl in den Trauzimmern erlaubt:

TraubereichPersonenzahl
(inklusive Paar + Trauzeugen)
Gildehof10
Rathaus Heisingen10
Rathaus Kettwig10
Rathaus Kray18
Schloss Borbeck10
Weiße Flotte20
Zeche Zollverein14

Die Anmeldung der Eheschließung ist in schriftlicher Form möglich. Die erforderlichen Unterlagen können per Post mit Vollmachten der Paare, Ausweiskopien sowie Kontaktdaten beziehungsweise Reservierungsbestätigung übersandt werden.

Standesamt

Telefon
Siehe unter Dienstleistungen und Zuständigkeiten

Fax
+49 201 8833480



Standesamt

Telefon
Siehe unter Dienstleistungen und Zuständigkeiten

Fax
+49 201 8833480



© 2020 Stadt Essen