Bezirksforum Planen und Bauen

Essen ist gefragt! - Bezirksforum Planen und Bauen im Bezirk IV

Am Samstag, 2. Oktober im Mädchengymnasium Borbeck

Was tut sich in meinem Bezirk? Was bewegt sich gerade in meinem Stadtteil? Was davon ist wichtig für mich ganz persönlich und meine Vorstellung von einer lebens- und liebenswerten Stadt?

Am 2. Oktober lädt die Stadt Essen unter Federführung der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Ehrenamt und der Stadtplanung zum ersten Bezirksforum Planen und Bauen ein, einem neuen Format, das Raum für ganz eigene Erfahrungen schafft. Bürger*innen aus dem Bezirk IV (Bedingrade, Bergeborbeck, Bochold, Borbeck, Dellwig, Frintrop, Gerschede und Schönebeck) können sich beim Bezirksforum über Planungsprojekte ganz aktuell informieren und bei neuen Projekten mitdenken und mitdiskutieren.

Datum der Veranstaltung: Samstag, 2. Oktober, 11 Uhr bis zirka 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52-54

Oberbürgermeister Thomas Kufen wird das Bezirksforum eröffnen und anschließend einzelne Stationen besuchen.

Sie können sich Online anmelden oder per Pdf-Formular. Sie können aber auch eine formlose Mail an stadtagentur@essen.de senden oder spontan zur Veranstaltung kommen, dann erfolgt die Registrierung vor Ort. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt.

Online-Anmeldung zum Bezirksforum Planen und Bauen im Bezirk IV

Umfangreiches Angebot

Besucher*innen können sich informieren oder sich an unterschiedlichen Mitmach- und Erfahrungsstation ausprobieren. Die Stadtplaner*innen stellen aktuelle Planungsprojekte vor und erläutern Hintergründe und Zusammenhänge. Sie möchten außerdem von den Bürger*innen wissen, was für sie zum Beispiel für ein Quartier der Generationen wichtig wäre. Folgende Angebote stehen außerdem bereit: Gehen Sie mit auf eine Erfahrungsreise und finden Sie Ihre Antwort auf die Frage, was Ihnen im Quartier wirklich wichtig ist. Versuchen Sie selbst eine Straße zu planen oder überlegen Sie, was im Borbecker Zentrum an kleinen Dingen reizvoll wäre, damit dieser Raum für Sie attraktiver wird und zum Verweilen einlädt.

Erfahren Sie selbst, welche Bedeutung das Thema Barrierefreiheit hat und probieren Sie aus mit einem Rollstuhl Hindernisse zu überwinden oder einem Blindenleitsystem zu folgen. Nicht zuletzt bleibt Raum für das Thema „Sauberkeit“ oder eigene Überlegungen zu den vielen Facetten einer digitalen Stadt und eines digitalen Europas.

Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung, Angebotsübersicht sowie Angebote und Erfahrungsstationen

© 2021 Stadt Essen