Copyright: UNHCR / Gordon Welters

Flüchtlinge in Essen

Insgesamt leben derzeit etwa 20.000 Flüchtlinge im Essener Stadtgebiet, die beispielsweise auch durch Familienzuzüge oder Umzüge aus anderen Städten oder Bundesländern hierher gekommen sind.

Wie erfolgt die Unterbringung der Menschen, die nun in unserer Stadt sind? Welche Bildungsangebote gibt es für Flüchtlinge? Wie schaffen wir die Integration? Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten.

Aktuelle Meldungen

  • Orte der Begegnung
    In Kooperation von Servicepoint Koordination Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe, der Ehrenamtagentur, des ISSAB und der Stadt Essen ist eine Zusammenstellung von Orten und Projekten entstanden, die es Menschen ermöglichen sich zu begegnen und miteinander in Kontakt zu kommen.
  • Aktuelle Belegung:
    Mit Stand 02.08.2017 sind insgesamt 1728 Flüchtlinge in den städtischen Unterkünften untergebracht.
    • Die Einrichtung Buschstr. wurde am 24.07.2017 geschlossen
    • Am 25.07.2017 erfolgte die Schließung der Einrichtung Im Löwental.
    • Die am 18.07.2017 neu eröffnete Einrichtung Schuirweg startet mit einer Unterbringungskapazität von vorerst 200 Plätzen.
    • Die Einrichtung Auf'm Bögel wurde am 18.07.2017 geschlossen.
    • Die Einrichtung an der Münchener Str. 67/67a ist derzeit nicht belegt, sie wurde für Umbaumaßnahmen vorübergehend freigezogen.
  • Integrationsarbeit in der Stadt Essen wird neu aufgestellt
    Zum 01. Juni 2017 wechselte der Fachbereich "Interkulturelle Orientierung/ Kommunales Integrationszentrum" in den Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters.
    Mehr zur Integrationsarbeit in der Stadt Essen
  • Rat gibt Mittel für Integrationskonzept für Flüchtlinge frei
    Der Rat hat in seiner Sitzung vom 24. Mai 2017 die Verwaltung mit der Umsetzung des "Strategiekonzepts Integration von Flüchtlingen" beauftragt.
    Mehr zum Ratsbeschluss

Infotelefon

Sie haben noch Fragen oder Anregungen zur Situation von Flüchtlingen in Essen?
Sie können uns eine E-Mail schreiben oder auch anrufen: