Flüchtlingsdörfer

Abbau der Zeltdörfer

Am Dienstag, 15. November 2016 wurde auch das letzte Zeltdorf an der Bonifaciusstraße planmäßig abgebaut, die Bewohnerinnen und Bewohner in andere Unterkünfte verlegt.

Planmäßig abgebaut wurden zuvor bereits die Zeltdörfer:

  • Am Volkswald in Heidhausen (8.10.),
  • an der Erbslöhstraße in Altenessen (4.11.) und
  • im Beisekampsfurth in Karnap (11.11.).

Auch die Zeltdörfer, die ursprünglich bis zum Frühjahr 2017 aufgegeben werden sollten, konnten bereits Anfang Oktober leergezogen werden:

  • Vaestestraße in Burgaltendorf,
  • an der Hamburger Straße in Frohnhausen und
  • der Levinstraße in Gerschede.

Somit konnte mit großem logistischen Aufwand das angestrebte Ziel erreicht werden, die Bewohnerinnen und Bewohner vor Einbruch des Winters in feste Gemeinschaftsunterkünfte zu verlegen.