Lebensmittelführer "Gutes Essen in Essen"

In dem Lebensmittelführer werden Anbieter ökologisch und fair erzeugter Nahrungsmittel in Essen gelistet und beschrieben. Dabei wird auch auf konventionelle und ökologische Landwirtschaft, auf Klima- und Ressourcenschutz sowie auf das Thema Verpackung und Lebensmittelverschwendung eingegangen.
So finden Sich in dem Führer neben Bio-Bauernhöfe mit Hofläden und Bio-Marktständen auch Naturkost- bzw. Bioläden, restaurants und Caterer.

Ein Projekt von
Transition Town – Essen im Wandel
Internet: www.transitiontown-essen.de

Netzwerk "Gute Lebensmittel im Revier""

Nachhaltigkeit im täglichen Leben: Das Netzwerk "Gute Lebensmittel im Revier" setzt sich für die Versorgung mit Lebensmitteln ein, die aus der Region kommen, frisch, saisonal und schmackhaft sind, deren Produktion und Konsum Umwelt, Wohlergehen von Tieren und Gesundheit der Menschen schützen und die zu angemessenen preisen erhältlich sind.
Das Netzwerk unterstützt Züchter, Erzeuger, Verarbeiter und Händler dabei, die Verantwortung für gute Lebensmittel und unsere Umwelt zu übernehmen. Es setzt sich dafür ein, eine regionale, nachhaltige Landwirtschaft zu fördern, traditionelle Landschaften zu bewahren und Artenvielfalt zu sichern.

Ein Projekt von
Convivium Slow Food Essen
Internet: www.slowfood.de

Landwirtschaft in der Grünen Hauptstadt

Die Landwirtschaft in Essen ist breit aufgestellt. Denn die 70 ansässigen Betriebe in Essen bewirtschaften eine Fläche von insgesamt 3.000 Hektar. Die meisten Erzeugnisse können direkt bei den Landwirten gekauft werden. So betreibt der Oberschuirshof im Essener Süd-Westen seinen Hofladen bereits in der zweiten Generation. Neben Kartoffeln, Obst und Gemüse verkauft die Familie auch edles Iberico Schweinefleisch sowie Geflügel aus Eigenhaltung.

Ein Projekt von
Kreisbauernschaft Ruhrgroßstädte
Internet: www.rlv.de/kreisbauernschaft/ruhrgrossstaedte