essen.de > Leben in Essen > Grüne Hauptstadt Europas

Mein Leben zwischen den Flüssen

Emscher in the Box

Mit der mobilen Ausstellung "Emscher in the Box" auf dem Kennedyplatz informierte die Emscher-Genossenschaft interaktiv über das Generationenprojekt Emscher-Umbau. Die erste Ausstellungsbox führte den Besuchern die "schwatte" Emscher von gestern vor Augen. Die zweite Box beschrieb die heutige Emscher und ihren Umbau und in der dritten Box gab es Eindrücke von der naturnah umgestalteten Emscher.

Ein Projekt der
Emschergenossenchaft
Internet: www.eglv.de

Emscherkunst: Warten auf den Fluss

DIE ZICKZACKBRÜCKE kehrte nach einer siebenjährigen Reise entlang der Emscher im Grüne Hauptstadt Jahr zurück zu dem Standort, wo sie zum Kulturhauptstadtjahr 2010 erstmalig aufgebaut wurde: zwischen Schurenbachhalde und Nordsternpark in Essen. Mit WARTEN AUF DEN FLUSS hat die niederländische Künstlergruppe Observatorium ein ganz besonderes Werk geschaffen. Die Brückenskulptur ist einer der Publikumslieblinge der Triennale Emscherkunst. Ihre Zickzackform ermöglicht ein weites Panorama auf die umgebende Landschaft und schafft kleine Innenhöfe zwischen den überdachten Pavillons. Bis das neue Emschertal Realität wird, dient diese Brücke mit ihren Aufenthaltsräumen dem „"produktiven Warten", denn genau an ihrem Standort wird in Zukunft die renaturierte Emscher fließen.

Ein Projekt der
Emschergenossenschaft Essen
Internet: www.eglv.de
Pressemeldung zu Warten auf den Fluss