SauberZauber 2017

Am 18. März 2017 haben wieder tausende Essenerinnen und Essener gemeinsam von Kettwig bis Karnap zu Zange und Müllsack gegriffen, um ihre Stadt von arglos weggeworfenen Müll und Unrat zu befreien. Die gewachsene Bürgeraktion fand bereits zum zwölften Mal statt und wird auch nach dem Grüne Hauptstadt Jahr alljährlich für mehr Sensibilität beim Thema Müll sorgen.

Ein Projekt der
Ehrenamt Agentur Essen e.V
Internet: www.ehrenamtessen.de

Ameise Anni

Umweltbildung fängt bei den Kleinsten an. Deshalb starteten 2017 in allen 49 städtischen Kitas Projekte, die sich mit der Natur und ihrem Schutz auseinandersetzen: von der Anlage von Hochbeeten, Pflanzen und Pflegen bunter Gärten bis hin zur Mülltrennung und -vermeidung. Leitfigur der insgesamt rund 240 Einzelaktionen war Anni, die Ameise alias Veronika Maruhn. Die bekannte Essener Aktionskünstlerin hat eigens ein Mitmach-Kindertheaterstück entwickelt, mit dem sie die Kinder für den Umweltschutz begeistert hat.

Ein Projekt des
Jugendamtes der Stadt Essen
Mehr zur Ameise Anni

Kinder Umwelt Zeitung (KUZ)

Die Kinderumweltzeitung (KUZ) ist mehr als eine gewöhnliche Schülerzeitung. Das Ziel der KUZ ist es, Mädchen und Jungen als Lesepublikum anzusprechen und für Natur- und Umweltthemen zu sensibilisieren. Neben einem überregionalen Mantelteil hat die KUZ auch einen Lokalteil, der von vier Essener Schulkassen erarbeitet wird. Das fertige Ergebnis, die aktuelle KUZ, wird an alle Schülerinnen und Schüler der Stadt Essen kostenlos verteilt.
Im Grüne Hauptstadt-Jahr wurde in der KUZ regelmäßig zu den verschiedenen Themenfeldern der Grünen Hauptstadt informiert.

Ein Projekt der
Mobilitätwerkstadt Essen
Internet: www.mobilitaetwerkstadt.de