Besondere Kulturorte

Das Kulturamt ist Impulsgeber für Kunst- und Kulturveranstaltungen an "besonderen" Orten und setzt mit Schwerpunktförderungen, inbesondere von Veranstaltungen im öffentlichen Raum, neue Aktzente für die Entdeckung neuer Kulturorte.

So entstand 2017 die Idee die Veranstaltungsreihe "Kunstbaden" in Zusammenarbeit mit den Sport und Bäderbetrieben Essen unter der künstlerischen Leitung von Jelena Ivanovic umzusetzen. Ziel war es, das denkmalgeschützte Grugabad Essen in einem anderen Kontext wahrzunehmen und Konzerte, Ausstellungen, Performances und Lesungen entspannt auf Handtüchern, Kissen und Picknickdecken unter freiem Himmel genießen zu können. Nach der vierten Ausgabe der Veranstaltungsreihe "Kunstbaden" im Jahr 2021 entschied das Kulturamt die Reihe nicht mehr in der Veranstalterrolle durchzuführen und sich neuen Formaten zu widmen. Der Erfolg der Veranstaltung führte dazu, dass das "Kunstbaden" durch Jelena Ivanovic auch in den Folgejahren fortgesetzt werden soll. Weitere Informationen: Internetseite von Jelena Ivanovic

Ebenfalls im Jahr im 2021 konnte die durch das Kulturamt geförderte Reihe "machma sommer" in der Dubois Arena stattfinden. Vom 01. bis 30. Juli fanden zahlreiche Theater- und Musikveranstaltungen sowie das Kinderprogram "Phanta Nase" statt. Die Dubois Arena wurde im Sommer 2021 auch Spielstätte im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Programms "Essener Kultursommer". Zusammen mit den Kooperationspartner AmVieh-Theater, turock u.a. konnte ein attraktives Kulturprogramm umgesetzt werden, welches unter den Maßgaben der Coronaschutzverordnung in Innenräumen so nicht hätte stattfinden können.

Kulturschaffende mit Ideen für Umsetzung von Kulturangeboten an "besonderen" Orten können sich für eine Beratung zur Umsetzung und Förderung an das Kulturamt wenden.

Herr Schindler-Schulze, Stefan
Herr Schindler-Schulze, Stefan
© 2021 Stadt Essen