Planung

Ausbauplan des Bauabschnitts

Baustelle Kruppark Süd

Bauarbeiten im dritten Bauabschnitt

Parkanlage

Der insgesamt 8 Hektar große Krupp-Park Süd schließt südlich der Altendorfer Straße an den Krupp-Park Nord an. Der Krupp-Park Süd soll vorrangig als Waldpark angelegt werden.

Auf der Fläche werden dem Klima und Standort angepasste heimische Bäume und Sträucher gepflanzt. Wegbegleitend werden Wildblumenwiesen und Gräserinseln angelegt. Das Wegenetz des Parks schießt an zentrale innerstädtische Grünzüge, wie dem der Rheinischen Bahn oder dem Grünzug zum Ehrenzeller Markt an. Im Süden werden die Siedlungsbereiche von Essen-Frohnhausen angebunden.

Dritter Bauabschnitt

Auf dem 2,8 Hektar großen Gelände werden aktuell rund 200.000 Kubikmeter Boden angeliefert, eingebaut und modelliert. Anschließend wird der Boden wie in den vorangegangenen Bauabschnitten mit einem mineralischem Geotextil (Bentonitbahnen) abgedichtet. Es werden neue Wegeanschlüsse an das Kronenberg Center und zur Altendorfer Straße geschaffen.

Im Jahr 2021 soll dann der gesamte Park komplett nutzbar, in 2022 auch die Bepflanzung abgeschlossen sein.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK