essen.de > Leben in Essen > Mein Baum für Essen

Mein Baum für Essen

Prinzipielle Wirkungsweisen von Bäumen in der Stadt:

Bäume erfüllen wichtige Funktionen für unser Stadtklima.

Bäume sind ein wichtiges gestalterisches Element. Eine Straße ohne Begrünung macht einen tristen Eindruck. Durch die Pflanzung von Bäumen bekommt diese Straße umgehend eine ganz neue Qualität. Bäume strukturieren den freien Raum, lockern bestehende Bebauung auf und werten das Wohnumfeld auf.

Bäume sind ein wichtiges gestalterisches Element.

Bäume machen Klima

Die Stadt stellt sich den Herausforderungen

Angesichts des von Wissenschaftlern prognostizierten Klimawandels muss sich auch die Stadt Essen neuen Herausforderungen für die Zukunft stellen. Der Pfingststurm “Ela“, welcher insbesondere an den Bäumen ernorme Schäden in der Stadt verursacht hat, führt diese Aufgabe mehr als deutlich vor Augen. Die akuten Schäden des Sturms sind nun vielerorts beseitigt aber die Lücken, welche die zerstörten Bäume in Essens grüner Lunge hinterlassen haben, sind noch immer in ihren Parks, den Grünanlagen und den Wäldern zu sehen.

Klimawandel in der Stadt Essen

Die durch den Sturm “ Ela“ verursachten Lücken sollen nun nicht nur wieder geschlossen werden: Im Hinblick auf künftige klimatische Veränderungen, wie sie auch für die Stadt Essen angenommen werden, plant Grün und Gruga Essen möglichst vorausschauend. Damit die Bäume und Grünanlagen der Stadt auch in Zukunft ihre wertvolle stadtklimatische Funktion erbringen können, werden besonders widerstandsfähige Bäume für die Ersatzpflanzungen ausgewählt, welche auch unter den veränderten Klima-Bedingungen ihre wichtigen Aufgaben erfüllen können.

Baume machen Klima

Bäume und Grünanlagen sind für ein gesundes Stadtklima unverzichtbar. An sommerlichen Hitzetagen nehmen die Pflanzen im Gegensatz zu den Gebäuden und Straßen nicht nur geringere Mengen an Strahlungsenergie der Sonne auf und erwärmen sich dadurch deutlich langsamer als diese. Die Pflanzen verdunsten, während sie atmen, zusätzlich Wasserdampf und entziehen ihrer Umgebung die hierfür benötigte Energie. Sie senken so die Temperatur in ihrer Umgebung deutlich ab und sorgen auch für die angrenzende Bebauung für einen angenehmen Kühleffekt. Gleichzeitig spendet das Blätterdach der Bäume den im Sommer gewünschten Schatten.

Bäume haben ökologische Funktionen

Bäume haben vielfältige ökologische Funktionen. Sie dienen Tieren, wie Vögeln, Kleinsäugern und Insekten zugleich als Lebensraum und Nahrungsquelle. Die Blätter der Bäume dienen als Filter und nehmen durch ihre Atmung Schadstoffe aus der Umgebungsluft auf. Die Blattoberfläche dient als Staubfänger, indem beispielsweise Straßenstäube an der Blattoberfläche gebunden werden. Diese Funktion ist besonders im Straßenbereich nicht zu unterschätzen, denn je nach Baumart und abhängig von deren Blattgröße und Anzahl der Blätter können unterschiedlich große Mengen an Stäuben gebunden werden. Bäume dienen darüber hinaus als Regenwasserspeicher und spenden im Sommer durch ihre Verdunstung eine angenehme Kühle.

Bäume als gestalterisches Element

Bäume sind ein wichtiges gestalterisches Element in der Stadt. Sie lockern die bestehende Bebauung auf, dienen der Gestaltung von Treffpunkten für die Anwohner, der Entspannung und Erholung. Viele Menschen haben zudem ein ganz besonderes Verhältnis zu ihren Bäumen. Bäume besitzen einen „Wohlfühlfaktor“. Der Wechsel der Jahreszeiten wird mit Bäumen viel intensiver wahrgenommen. Grünflächen und Bäume sind darüber hinaus auch zur Aufwertung von Wohnquartieren bedeutsam.