Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den europaweiten European Heritage Days.

Er wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz jährlich initiiert und von ihr mit überregionaler Werbung und praktischen Anregungen unterstützt.

Der Denkmaltag soll die Sensibilität der Öffentlichkeit für das kulturelle Erbe und ihr Interesse an der Denkmalpflege fördern.

Alljährlich am zweiten Sonntag im September öffnen in ganz Deutschland für Millionen Besucher mehrere tausend historische Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind.

Sonntag, 10. September 2017: Zum Programm

Kontaktinfo