essen.de > Leben in Essen > Planen, Bauen und Wohnen > Denkmalschutz > Stadtarchaelogie Funde 2020

Stadtarchäologie - Fund des Monats Januar 2020

20 Jahre Fund des Monats

Seit dem Jahrtausendwechsel gibt es in Essen den Fund des Monats. 20 Jahre, das sind 240 unterschiedliche Themen, von denen die Stadtarchäologie, meistens Dr. Detlef Hopp, in diesem langen Zeitraum berichtete. Neben Hinweisen auf eigene Ausstellungen und Veröffentlichungen waren es vor allem eigene archäologische Untersuchungen, die die Stadtarchäologie vorstellte.

Da neben der Erhaltung der Bodendenkmäler eine der wichtigsten Aufgaben der Stadtarchäologie, die in dieser Form seit 1992 besteht, auch deren Erforschung ist, sind die sehr knappen Berichte zu wechselnden Themen, versehen mit einer Abbildung ein schneller Weg, möglichst viele Menschen für die Archäologie ihrer Stadt zu interessieren.

Und das nicht ganz ohne Erfolg: Über zehntausend Klicks sorgten vor mehreren Jahren an einem einzigen Wochenende im Jahr 2010 für eine große Überraschung, als erstmalig die Seite Archäologische Ruhrzeiten vorgestellt wurde.

Seither hat die Seite viele Freunde gefunden. Und auf der städtischen Seite "Stadtarchäologie - Die Funde des Monats" sind auch noch die Funde des Monats von Januar 2005 an abzurufen.

Kontakt

Stadtarchäologie

Herr Dr. Hopp, Detlef
+49 201 8861806
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK