essen.de > Leben in Essen > Planen, Bauen und Wohnen > Nachrichten

Machbarkeitsstudie "Eltingviertel / Viehofer Platz"

Städtebauliche Integration des Radschnellwegs Ruhr RS1

Im Zuge der Quartiersentwicklung des Eltingviertels ist die neue Nutzung und Gestaltung des ca. 4,0 ha großen Teilbereiches zwischen Kleine Stoppenberger Straße und Viehofer Platz ein wesentlicher Baustein. Hier ist vor allem eine attraktive und funktionstüchtige Anbindung des Eltingviertels an den Viehofer Platz und damit an die Innenstadt, als nördliches Eingangstor anzubieten.

In der vom Büro ASTOC GmbH & Co. KG erstellten Machbarkeitsstudie "Eltingviertel / Viehofer Platz" wurden unterschiedliche Möglichkeiten der städtebaulichen Entwicklung des Quartiers untersucht. Wesentlicher Bestandteil der Studie war die Prüfung des Umgangs mit dem Bahndamm und die Auswirkungen auf die räumliche Lage und die Höhenlage des geplanten Radschnellwegs Ruhr RS1 in diesem Bereich.

Die Machbarkeitsstudie zeigt qualitätsvolle Verbindungen zwischen der Innenstadt und dem Eltingviertel sowohl auf der städtebaulichen, freiräumlichen als auch auf der verkehrstechnischen Ebene, die in drei unterschiedlichen Varianten zum Ausdruck gebracht werden.

Kontaktinfo