Bürgerinformation

Der Lückenschluss der A52 galt lange Zeit als mögliche Lösung für die hohen Lärmbelästigungen und Schadstoffbelastungen, denen die Anwohner an der Gladbecker Straße ausgesetzt sind. Da diese Lösung auf absehbare Zeit nicht zu erwarten ist, fördert das Land alternative Maßnahmen. In diesem Zusammenhang wurden Entwicklungsmöglichkeiten (Szenarien) für den Abschnitt Gladbecker Straße zwischen Berthold-Beitz-Boulevard und Krablerstraße erarbeitet. Zusammengefasst und untersucht wurden die Entwicklungsmöglichkeiten im "Rahmenplan Gladbecker Straße".

Für den "Rahmenplan Gladbecker Straße" hat die Verwaltung der Stadt Essen in der Zeit vom 24. Oktober 2016 bis 7. November 2016 eine Bürgerinformation durchgeführt.

Kontaktinfo