Das Toilettengebäude im Rohbau

Foto: Rohbau des Toilettengebäudes der Ludgerusschule

Entwurf des Toilettenneubaus Kellerstraße 86

Zeichnung: Entwurfsansicht Nordwest des Toilettengebäudes der Gemeinschaftsgrundschule Kellerstraße 86

Ein neues Schultoilettengebäude

Das Toilettengebäude der Ludgerusschule, eine Gemeinschaftsgrundschule an der Kellerstraße 86 in Essen-Werden, entsprach nicht mehr den heutigen funktionalen und anlagentechnischen Anforderungen und war auch aus wirtschaftlichen Gründen nicht zu sanieren. Das Gebäude im Hofbereich der Schule wurde daher im September 2017 abgebrochen.

Nachdem das Grundstück freigeräumt war, wurde mit dem Bau des neues Toilettenhauses an gleicher Stelle begonnen. Die konventionell errichteten massiven Außenwände des Neubaus sollen eine nahezu wartungsfreie Klinkerfassade erhalten, das Gebäude wird Barrierefreiheit bieten. Zur Verbesserung des Umweltschutzes wird das Pultdach eine ökologisch und energetisch wertvolle extensive Dachbegrünung erhalten. Diese Art von Dachbegrünung besteht aus anspruchslosem, niedrigem und pflegearmen Bewuchs, zum Beispiel Sedumpflanzen, Moose und Gräser. Sie erfordert nur minimalen Pflegeaufwand im Jahr.

Damit baut die Stadt Essen auch an diesem Standort mit Verantwortung für die Umwelt und leistet einen Beitrag zu den Projekten im Rahmen der „Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“.

Für Abbruch und Neubau stehen Gesamtkosten über 300.000 Euro zur Verfügung. Voraussichtlich Ende März 2018 kann der Neubau in Betrieb genommen werden, der als Zwischenlösung genutzte Toilettencontainer wird dann abgebaut.

Kontakt

Symbol: E-Mail verschicken
+49 201 8860462 +49 160 90517316
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK