essen.de > Leben in Essen > Planen, Bauen und Wohnen > Städtische Bauprojekte > geplante Projekte

Grundschulerweiterung an der Frintroper Str. 432a

Luftbild

Foto: Luftbild Frintroper Straße 432A, Altfriedschule

Die Altfriedschule

Foto:Südliche Fassade der Altfriedschule

Die Altfriedschule ist eine katholische Grundschule im städtischen Eigentum. Das Schulgebäude wurde 1960 als zweigeschossiger Massivbau mit einem breiten Hauptriegel und zwei an den Seiten angesetzten schmaleren Querriegeln erbaut. Im Schulgebäude ist eine Einfeldturnhalle integriert. Derzeit werden 229 Schülerinnen und Schüler in 8 Klassen unterrichtet, viele von Ihnen nutzen die offene Ganztagsbetreuung.

Auch in diesem Stadtteil gibt es Mehrbedarf an Schulplätzen. Um diesen Bedarf zu decken, wird die Schule um einen Zug, 4 Klassen mit rund 100 Kindern, erweitert. Es werden Schulräume und die erforderlichen Verwaltungs-, Neben- und Funktionsräume geschaffen. Das 7.450 große Schulgrundstück bietet ausreichend Platz für einen Erweiterungsbau und lässt genügend Freifläche zum Spielen.

Die Essener Architektin Sandra Voigt wurde mit der Planung beauftragt. Seit Ende letzten Jahres liegt ein erster Entwurf vor, der die Fertigstellung des Gebäudes zum Schuljahr 2019/2020 vorsieht.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK