Förderprogramme in Altendorf und Bochold seit 1998

Der NEWSLETTER für das Fördergebiet Altendorf/Bochold

Sie möchten über die aktuellen Entwicklungen, Bürgerbeteiligungsverfahren, Veranstaltungen und Aktionen in Altendorf und Bochold informiert werden? Dann melden Sie sich für den Newsletter an!

Dieser erscheint voraussichtlich im zwei-wöchentlichen Rhythmus und beinhaltet ebenfalls Veranstaltungen und Informationen von Trägern, Vereinen und Initiativen aus beiden Stadtteilen.

Anmeldung zum Newsletter Altendorf Bochold

Seit über 20 Jahren werden städtebauliche und soziale Maßnahmen im Rahmen verschiedener Förderprogramme im Stadtteil Altendorf finanziell durch Fördermittel des Bundes und des Landes unterstützt. Der angrenzende Stadtteil Bochold wird seit 2004 gefördert.

Ziel war und ist es, positive Impulse in die Stadtteile zu bringen, die aufgrund von verschiedenen Faktoren wie z.B. demographische und soziale Veränderungen vor schwierigen Herausforderungen stehen.

Soziale Stadt Altendorf 1998 - 2014

Dieses Förderprogramm bildete in Altendorf den Auftakt für später ergänzende und anschließende Programme.

Das dafür erstellte Handlungsprogramm enthielt folgende zentrale Themen:

Aktivierung von Bürger*innen, Lokale Ökonomie, Wohnen, Hauptverkehrsstraßen, Ökologie, Wohnen und Wohnumfeld sowie Zusammenleben im Stadtteil.

Weitere Informationen über die Umsetzung des Programms

Stadtumbau West / Soziale Stadt – Altendorf Nord/Bochold Süd 2004 - 2019

Parallel zum bereits laufenden Programm Soziale Stadt Altendorf wurden Städtebaufördermittel über das Förderprogramm Stadtumbau West beantragt. Zentrale Maßnahmen waren dabei der Bau des Niederfeldsees und die Schaffung des Krupp-Parks.

Weitere Informationen über die Umsetzung des Programms

„Starke Quartiere, starke Menschen“ - Altendorf und Bochold seit 2018

Aktuell wird das Integrierte Entwicklungskonzept, das für Altendorf und Bochold unter Einbeziehung der Akteure vor Ort und verschiedener Experten erstellt wurde, umgesetzt. Im Rahmen der Städtebauförderung spielen dabei Handlungsfelder wie Städtebau und Multifunktionalität, Umwelt und Klima sowie Netzwerke, Kooperationen und Bürgerdialog eine zentrale Rolle.

Weitere Informationen über die Umsetzung des Programms

© 2021 Stadt Essen